DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Wochenendnachlese

1. Herren mit großartigem Lebenszeichen

Es läuft in dieser Saison wirklich sehr vieles gegen uns und einiges konnten wir einfach nicht kompensieren. Dass in der Mannschaft nach wie vor sehr viel steckt, erfuhr Dudweiler an diesem Spieltag, wo wir den Tabellenzweiten ersatzgeschwächt dennoch zu bezwingen vermochten.

1. Herren - DJK Dudweiler 9:6
2. Herren - TTC Hülzweiler 5:9
TTC Oberwürzbach - U15 9:1
TTC Wahlen NL Losheim - U13 7:3

1. Herren - DJK Dudweiler 9:6
Lillo und Benni standen uns nicht zur Verfügung, Christian war immer noch nicht ganz fit und dennoch konnten wir uns in das Spiel hinein kämpfen.
Hier war vor allem der sehr gute Start wichtig, wo Jonah und Oleg sich gegen Bastian und Lars durchsetzen konnten und dann auch Christian mit Dennis gegen Mio und Konrad knapp die Oberhand behielten.
Als dann Oleg vorne seine beiden Spiele zu gewinnen vermochte und auch Dennis ein Spiel dazu beisteuern konnte, war klar, dass etwas möglich war an diesem Abend. Hinten gewann Karlheinz gegen uns seine beiden Spiele, doch Yannick und Martin waren stark genug, um Lars, der allerdings einen gebrauchten Tag erwischte, zu schlagen. Sei es drum, auch dazu war eine Leistung vonnöten, die keinesfalls selbstverständlich ist.
Tolle Sache, Jungs! Weiter so!

2. Herren - TTC Hülzweiler 5:9
Kurzfristig mussten wir Lillo ersetzen und Yannick in die erste Mannschaft abgeben. Sonst wäre auch gegen den Tabellenzweiten aus Hülzweiler eine Überraschung möglich gewesen.
So gewannen die beiden Carstens ihr Doppel, die anderen beiden gingen jedoch durchaus verdient an die Gäste.
Da wir mit 3 mal Karsten/Carsten antraten, hier auch ausnahmsweise die Nachnamen.
Vorne wusste Karsten Pathen durchaus zu überzeugen, da hat sich das kontinuierliche Training schon ausgezahlt, es reichte gegen den Tabellenzweiten nicht zu einem zählbaren Erfolg, aber knapp waren seine Sätze allemal.
Knapp war es auch für Vereinspräsi Carsten, doch hier hatte er gegen Vito und Joshua das bessere Ende für sich.
In der Mitte vermochte dann Carsten Reckert, der frisch von der Arbeit kommend sich in den Dienst der Mannschaft stellte, auch im Einzel einen Sieg beizusteuern und hinten gewann Erik erfreulicherweise ebenfalls ein Spiel.
Das war Thomas und Eilersatz Lucas nicht vergönnt, beiden dennoch auch ein großes Dankeschön für ihren Einsatz.

TTC Oberwürzbach - U15 9:1
Oberwürzbach erwies sich als zu stark für unsere Schüler, die dabei dennoch nicht enttäuschten.
Jakob konnte seine deutlich zu erkennenden Fortschritte noch nicht in einen Sieg umwandeln, aber sehr wohl vermochte er da hartnäckigen Widerstand zu leisten. Den Ehrenpunkt sicherte uns Lukas, was so schon ein schwer erkämpftes Stück Arbeit war.
Daniel und Lucas mussten gegen die drei Spieler des Gastgebers auch gegen Spitzenspieler des vorderen Paarkreutzes antreten und da ist man als Vierermannschaft schon ein wenig im Nachteil, auch wenn der Sieg Oberwürzbachs auch in der Deutlichkeit durchaus in Ordnung ging.

TTC Wahlen NL Losheim - U13 7:3
Wegen des widrigen Wetters wurde erst recht kurzfristig entschieden, es dennoch in den Hochwald zu wagen und das war die richtige Entscheidung, denn die Straßen waren gut befahrbar. Dadurch konnten wir aber dummerweise erstmals in der Saison mit der U13 nicht zu viert antreten.
Bei Losheim ist das Standard und so kam ein munteres "Pokalspielchen" zustande, das die Gastgeber als verdiente Sieger sah.
Wir spielten in Losheim, traten mit zwei Abwehrspieler an und Losheim mit keinem, das war schon witzig. Vielen Dank an Rudi für die mitgegebenen Tipps für die weitere Ausbildung und seine Aussage, er müsse jetzt doch dafür sorgen, dass im Jugendtraining Abwehrspieler zumindest als Sparringspartner zur Verfügung stünden, wurde mit einem Schmunzeln zur Kenntnis genommen.
Wenn es nicht klappt, wir kommen gerne auch wieder einmal zum Training vorbei, schmunzel.
Ansonsten ist es schnell erzählt, wir spielten gut, aber Losheim war die stärkste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt hatten, sie gewannen ihre Spiele relativ klar, wir hatten da doch mehr Mühe.
Colin war auf Losheimer Seite der Leidtragende, er musste alle seine drei Einzel an Moritz, Philipp und Alexander abgeben, Nico und Albert hingegen gewannen alles.
Das Spiel zog sich über zwei Stunden hin, weil unsere Jungs sich auch nach Kräften wehrten, den verdienten Sieg Losheims nicht verhindern konnte, aber es ihnen auch alles andere als leicht machten.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer