DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Vorgestellt: Die Spieler des 1. FC Saarbrücken

Spätestens nach der größten Überraschung in der 2. Liga Süd, dem Unentschieden gegen Titelmitfavoriten Tegernheim, darf sich Saarbrücken große Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. Seckenheim dürfte dennoch leicht favorisiert sein, aber auch hier besteht eine realistische Chance zu punkten.
Wer sind denn die Spieler, die den Klassenerhalt schaffen wollen? Wir stellen sie kurz einmal vor.

Pistej, Lubomir , 20 Jahre, Slovake, Bilanz: 5:7

Sieger der Juniorveranstaltung Egypt Open und Zweiter der Polish Open. Einer der großen Nachwuchshoffnungen Europas und nach Rückenbeschwerden schlecht gestartet, standen in den schweren Spielen zuletzt 3:1 Siege auf seinem Konto. Er verkörpert das moderne Tischtennis und es wirkt sehr elegant, wenn der Slovake Tischtennis zelebriert.

Li, Qi , 42, Jahre, Chinese, Bilanz: 5:7

Nachdem er die letzten zwei Jahre nur sporadisch selbst gespielt und in Spanien mehr Training gegeben hat, tat er sich anfangs sehr schwer, in der 2. Liga Fuß zu fassen. Auch er hat sich zuletzt immer mehr gesteigert und hatte großen Anteil am Unentschieden gegen Tegernheim. Der Linkshänder war chinesischer Jugendnationalspieler und kopierte für die Chinesen den Spielstil Appelgrens. Entsprechend attraktiv ist sein Spiel mit beidseitigem Topspin aus der Halbdistanz, wo er mit großem Rotationsvermögen die Gegner zu überraschen weiß. Dadurch kommen des öfteren längere und spektakuläre Ballwechsel zustande.

Navarro, Perre , 19 Jahre, Spanier, Bilanz: 3:8

Zwei Tage vor seinem 20. Geburtstag will der junge Spanier seine Bilanz weiter verbessern. Sein draufgängerischer Spielstil ist sehr risikoreich, aber wenn es läuft, dann kann er sich wie zuletzt in einen richtigen Rausch spielen. Mit seinen jüngsten Erfolgen über Björn Ungruhe und Gerd Richter hat er Spieler geschlagen, die deutlich vor jedem Saarländer in der Rangliste platziert sind.

Kurowski, Rafal , 25 Jahre, Pole, Bilanz: 7:4

Es ist sensationell, was Rafal in dieser Saison spielt. Trotz seines Medizinstudiums hat er sich in diesem Jahr sehr viel Zeit genommen, um sich auf die 2. Liga vorzubereiten und hat auch an einem Lehrgang des polnischen Nationalkaders teilgenommen. Die Rückhand, immer schon sein Paradeschlag, ist noch stärker geworden und die Vorhand beileibe keine Schwachstelle. Mit seiner überraschend starken Vorstellung war er bislang der große Rückhalt seiner Mannschaft und wird auch an diesem Wochenende alles in den Dienst des Teams stellen.

Keiling, Oliver , 29 Jahre, Deutscher, Bilanz: 8:2

Auch Oli hat sich nochmals konzentriert auf die Saison vorbereitet und eine starke Bilanz, sowie die Teilnahme am Top 48 des DTTB ist der verdiente Lohn. Fast wieder wie zu seiner besten Zeit spielt der ehemalige deutsche Jugendmeister und gegen seine starken Topspins wussten bislang die wenigsten Gegner ein Rezept.

Becker, Thorsten 28 Jahre, Deutscher, Bilanz 1:2

Gegen seinen ehemaligen Verein ist auch Thorsten dabei. Inzwischen gibt er zwar den beruflichen Dingen den Vorrang, aber immer noch verfügt er über sehr gute Aufschläge und einem hervorragenden 1. Topspin. Nicht in bester Verfassung musste er sich bei seinem letzten Aushelfen in der 2. Liga zweimal geschlagen geben und wird versuchen, es diesmal besser zu machen, immerhin hat er zu seiner besten Zeit zu den ganz starken Deutschen in der 2. Liga gezählt.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer