DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

DJK-Intern:

Neuer Abteilungsvorstand im Amt

Bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Sonntag Vormittag ist ein neuer Abteilungsvorstand gewählt worden. Für die Geschicke des Vereins zeichnen künftig folgende Vereinsmitglieder verantwortlich:

Amt Name
Abteilungsvorsitzender Carsten Sonntag
Abteilungskassenwart + stellvertr. Abteilungsvorsitzender Alexander Hennrich
Abteilungsschriftführer Michael Binz
Abteilungspressewart + EDV-Beauftragter Eric Andres
Abteilungsjugendwart Jonah Sonntag
Abteilungssportwart Siegmar Mathieu
Abteilungsbeauftragter für Material und gesellschaftl.Veranstaltungen Stefan Hennrich
Abteilungsbeauftragter für Videos, Neue Medien und Einbindung der Jugendlichen in EDV-modifizierte Abläufe Yannick Motz
Abteilungsbeauftragter für Esports, clicktt und mytischtennis Christian Servet

Zu Kassenprüfern wurden Christian Reden und Martin Dreier bestellt, das Amt des Datenschutzbeauftragten füllt Christian Reden für die Abteilung und den Gesamtverein aus. Im Anschluss an die Abteilungsmitgliederversammlung nahmen alle anwesenden Vereinsmitglieder noch an der Mitgliederversammlung des Gesamtvereins an gleicher Stelle teil, hier wurde Thomas Kreuser in seinem Amt als Vorsitzender des Gesamtvereins bestätigt. Allen gewählten Vertretern unseres Vereins für die nächsten beiden Jahre ein glückliches Händchen und herzlichen Dank für das Einbringen in die gemeinsame Sache.

Heja DJK

 mehr...


Aus der Saison:

Wochenendnachlese

Finale furioso in der Landesliga und Sieg der A-Schüler

TTG Wustweiler-Uchtelfangen - 1.Herren 9:2
Bereits vor der Partie bestanden nur sehr theoretische Möglichkeiten für uns auf den Klassenerhalt und dem ganzen Team war die Schwere der Aufgabe bewusst. Zu sehr bestimmten die Teams aus Niederlinxweiler und Wustweiler-Uchtelfangen die Liga, beide gaben nur gegen den jeweiligen Konkurrenten einmal den Sieg her, den gesamten Rest der Liga beherrschten beide deutlich. Um so mehr schade ist es, dass gerade in dem Jahr, in dem zwei so aussergewöhnlich starke Landesligamannschaften am Start sind, es wohl nur einen Aufsteiger in die Saarlandliga geben kann, aber so ist das nun mal im Sport. Unsere Aufgabe beschränkte sich an diesem Samstag darauf, im Sinne der sportlichen Gerechtigkeit den Sieg und auch einzelne Punkte nicht einfach so herzuschenken und ähnlich wie wir es gegen Niederlinxweiler (wenn auch vergebens) versucht hatten, das Spiel offen zu gestalten. In Wustweiler-Uchtelfangen ist uns das am Samstag wie im Verlauf der gesamten Rückrunde deutlich besser gelungen als in der Vorrunde, wir erspielten nach nur 2 Punkte in der Vorrunde in der Rückrunde ganze 8, schade, dass das schlussendlich nicht zum sportlichen Klassenerhalt gereicht hat. Zum Spiel: wir stellten die Doppel erneut um. Überraschenderweise konnten Oleg Horshkov und Carsten Sonntag ihr Doppel nach 0:2 Satzrückstand nochmal ausgleichen und verloren mit 11:13 nur denkbar knapp die Partie. Da hatten am Nebentisch zweimal knapp, eimal klar Jonah Sontag und Siegmar Mathieu mit ihrem 3:0 Sieg schon für das erste Ausrufezeichen des Abends gesorgt, prima Leistung. Die Niederlage von Christian Servet und Samer Naddaf komplettierte einen 1:2 Rückstand, der um ein Haar bereits eine Führung gewesen war. Schon in der nächsten Partie konnte Oleg Horshkov gegen Kevin Comtesse punkten und den zweiten Zähler für uns einfahren, beim parallel laufenden Spiel in Lebach stand es da bereits 7:0 für Niederlinxweiler und die hatten es auf einmal in der eigenen Hand, doch noch Meister zu werden. Es folgten Niederlagen von Christian Servet, Carsten Sonntag und Jonah Sonntag zum 5:2 für die Gastgeber und nicht nur Samer hatte Möglichkeiten, im hinteren Paarkreuz für uns zu punkten, vor allem Siegmar hatte den Sieg gegen Jochen Schwarz auf dem Schläger, doch in einem Match, das spannend, fair und ausgeglichen und auf tollem spielerischen Niveau stattfand, da hatte Jochen am Ende das Quäntchen Glück auf siener Seite und die TTG Wustweiler-Uchtelfangen lag für unseren Geschmack etwas zu deutlich mit 7:2 in Front. Durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz schlossen sie das Spiel dann mit 9:2 ab und mussten später am Abend dann leider einsehen, dass es nicht ganz gereicht hatte für sie. Wir hatten an diesem Abend erneut unter Beweis gestellt, dass wir eine gute Landesligamannschaft gestellt haben, die sich nur vorwerfen muss, in der Hinrunde nicht mehr als zwei Punkte erspielt zu haben. Die Mannschaft sollte aber stolz auf die Rückrundenleistung sein, sie hat die DJK-Farben würdig vertreten. Dem TTV Niederlinxweiler von dieser Stelle aus Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft, der TTG Wustweiler-Uchtelfangen wünschen wir, dass sie doch noch irgendwie den Aufstieg in diesem Jahr wahrnehmen kann, die Mannschaft hat das ebenso verdient und würde wie Niederlinxweiler auch in der Saarlandliga sicher ordentlich mitspielen.

1.Schüler U15 - TTG Fremersdorf-Gerlfangen II 6:4
Gleich ein Doppelsieg und im Anschluss einmal Lucas Sonntag und Max und Moritz Heisner jeweils zweimal, so gestaltete sich das Spiel gegen die TTG Fremersdorf-Gerlfangen II siegreich. Endlich mal wieder doppelte Punkte für das Team, schöne Sache.

 mehr...


Ankündigungen:

Nicht nur "wischiwaschi" bei der DJK

Ein grosses Dankeschön an unseren Timo Cavelius für seinen Einsatz am letzten Mittwoch. Während der Jugendtrainingseinheit hat er mal schön alles von der Platte geputzt, erhielt dabei Unterstützung von unseren Nachwuchsspielern der A1, Max und Moritz Heisner. Auch diesen beiden Dankeschön für ihren Einsatz. Alle zehn Tische strahlen nun in neuem Glanz und lassen die Bälle noch schneller und noch schöner fliegen, juchhuh !

Schön zu sehen, wenn sich "Altgediente" in den Dienst des Vereins stellen und mithelfen, damit wir im regulären Betrieb mit den vielen Trainingseinheiten auch ordentliche Bedingungen für die Ausübung unseres Sportes in der Rodener Turnhalle der Römerbergschule vorfinden. So sind wir schonmal gut gerüstet für die anstehenden Aufgaben, sei es die Minimeisterschaften am kommenden Samstag Vormittag oder das bevorstehende Saarlandpokal-Viertelfinale gegen den Regionalligisten TV 06 Limbach am kommenden Mittwoch Abend um 19.30 Uhr, sicher das Highlight-Spiel in dieser Spielrunde für unseren Verein.

Es sei an dieser Stelle aber auch an unsere Mitgliederversammlung in Abteilung und Gesamtverein erinnert, die am Sonntag, 14. April um 9.30 Uhr im Pfadfinderheim in Saarlouis-Roden abgehalten wird. Eingeladen hierzu sind alle Vereinsmitglieder, alle Eltern und Großeletern unserer DJK-Kinder sowie alle Freunde der DJK sind darüber hinaus als Gäste an diesem Vormittag auch gerne gesehen.

Einladung Abteilungsmitgliedersammlung Tischtennis als pdf-Datei

Einladung Jahreshauptversammlung Gesamtverein als pdf-Datei

 mehr...


Tischtennis-News:

Saarlandpokal-Viertelfinale - Auslosung online !

Ein klarer Favorit (Oberligist TV 06 Limbach mit den "jungen Wilden"), ein bissiger Underdog (TTV Reisbach, Bezirksliga Südwest), ein Geheimfavorit (Saarlandliga-Tabellenführer TTF Besseringen mit den "älteren Wildgebliebenen") und mit dem TTC Wemmetsweiler ein weiterer Saarlandligist und ganzen vier Landesligisten (TTSV DJK Bous, TTG Wustweiler-Uchtelfangen, TTC Lautzkirchen und DJK Saarlouis-Roden) stehen parat, noch vor Ostern die TOP 4 auszuspielen, die beim STTB-Final Four antreten dürfen. Vom Papier her vier klare Angelegenheiten, die die Auslosung da hervorgebracht hat, doch schaffen die Favoriten auch die von ihnen erwarteten klaren Siege ? Vier Aussenseiter hoffen auf ihre Mini-Chancen und werden sicher alles in die Waagschale werfen, um die Überraschung zu schaffen.

  • DJK Saarlouis-Roden (Landesliga) vs. TV 06 Limbach (Oberliga Südwest)
  • Roden hat einen guten Lauf in der Rückrunde, nach nur zwei Vorrundenpunkten steht das Team derzeit mit 10 Punkten zwar noch immer in akuter Abstiegsnot in der Landesliga ziemlich weit hinten, doch die Mannschaft hat sich gefangen und ganze 8 Zähler in der Landesliga-Rückrunde sind ein Ausrufezeichen. Der TV 06 Limbach hat diese Sorgen nicht, ganz im Gegenteil strebt die Mannschaft, die im Pokal die "jungen Wilden" Nikola und Aleksandar Grujic sowie Matthias Hübgen an die Platte schickt, den Aufstieg in die Regionalliga an. Oleg Horshkov, Christian Servet und Jonah Sonntag werden sicher mit der Unterstützung einiger DJK-Fans im Rücken alles dagegenhalten, um dem haushohen Favoriten eine Partie auf Augenhöhe zu bieten. Klasse Sport in Roden und volle Vorfreude auf diese Partie, ein echtes Saisonhighlight.

  • TTC Wemmetsweiler (Saarlandliga) vs. TTF Besseringen (Saarlandliga)
  • Eine Herkulesaufgabe für Patrick Philippi, Janosch Jäcker und Michael Frak vom TTC Wemmetsweiler, empfangen sie doch den Tabellenführer der Saarlandliga TTF Besseringen, ein Team, das mit Andreas Koch, Volker Schramm und Dirk Lauer über eine so enorme Spielerfahrung verfügt und die gerade dieses Pokalschema aus vielen überregionalen Meisterschaften kennen. Michael Frak und Patrick Philippi konnten bereits in der Hinrunde der Saarlandliga Einzelsiege gegen die Besseringer Topmannschaft einfahren und wenngleich es in der Rückrunde mit 9:1 einen klaren Besseringer Sieg gegen Wemmetsweiler gab, für das Pokalspiel wird man sich in Wemmetsweiler sicher etwas einfallen lassen und tief in die Taktikkiste greifen.

  • TTV Reisbach (Bezirksliga Südwest) vs. TTSV DJK Bous (Landesliga)
  • Das vielleicht am meisten offene Spiel von allen Viertelfinals, Reisbach kann in voller Besetzung (gleichwohl, wen sie von den ersten Fünfen Christian Hinke, Carsten Paquet, Emanuel Rupp, Frank Sommer oder Patrick Schumacher aufbieten) sicher mit einem Landesligisten mithalten, doch Bous verfügt gerade mit einer Aufstellung Necdet Demir, Daniel Schäfer und Stefan Domma über ein gewaltiges Pfund an Spielqualität. Dies ist sicher die spannenste Partie der Spielrunde und ein grosser Spaß für alle, die sich als Zuschauer dazugesellen werden.

  • TTG Wustweiler-Uchtelfangen (Landesliga) vs. TTC Lautzkirchen (Landesliga)
  • Scheinbar die klarste Angelegenheit, denn Wustweiler-Uchtelfangen zieht mit Niederlinxweiler in der Landesliga seine Kreise, ohne sich auch nur im Entferntesten von den Gegnern stören zu lassen. Doch Obacht, dieses Spiel ist stark davon abhängig, ob die TTG auch die TOP 3 mit Sebastian Niederstrassen, Kevin Comtesse und Michal Jastrzebowski an die Platte bringt. Schafft Wustweiler-Uchtelfangen das nicht, dann steht bei Lautzkirchen mit Kai Werner, Fabian Walch und Vitalij Bojtschuk, möglicherweise aber auch Attila Orban, Steffen Koch oder Patrick Stilgenbauer eine Mannschaft parat, die heiß ist und es ist nur allzu schade, dass das Spiel nicht im Lautzkircher Hexenkessel stattfindet. Da hat es schon den einen oder anderen Favoritensturz gegeben.

    Saarlandpokal 2018/2019 bei click-tt

    Alle Spiele des Saarlandpokals für die Saison 2018/2019 als pdf-Datei

     mehr...


    Dreikönigsturnier:

    41.DKT - Nachlese

    12.saarVV-Cup - Einzel-Zieleinlauf auch im Doppel

    Beim saarVVcup spielen Jugendliche U18 im Jungen-Doppel, Mädchen-Doppel oder Mixed-Doppel bunt gemischt in einer Konkurrenz um die begehrten und hochwertigen Multi-Media-Preise, die unser Partner saarVV freundlicherweise dafür bereitstellt.

    Gleich zu Beginn konnten Nadine Blau/Jil Sander (TTSV Fraulautern/TTC Berus) Lukas Müller/Jakob Zimmer (DJK Roden) bezwingen und auch Tilman Breitinger/Peter Schillo (TTC WNL Losheim am See) bezwangen nach 1:2 Satzrückstand noch Elisa und Felix Kohlen (TTC Oberwürzbach) im Fünften. Die Viertelfinals waren alle deutlich für die Favoriten, im Halbfinale zeigten Marc Arand/Philip Folz (TTC Hülzweiler) wie auch Tilman Breitinger/Peter Schillo (TTC WNL Losheim am See) gute Leistungen, mussten ihre Gegner aber ins Finale ziehen lassen. Dort hielten bei 1:1 Sätzen Niclas Jungmann/Philip Federkeil (TTC Berus/TTG Marpingen-Alsweiler) zunächst die Partie offen, verloren den dritten Satz aber deutlich und mussten nach knappem Verlauf im 4.Satz mit 12:14 den Titel Til Sander/Eric Roskothen (TTC Berus) überlassen.

    Platzierungen

    1. Leon Roskothen/Til Sander (TTC Berus)
    2. Niclas Jungmann/Philip Federkeil (TTC Berus/TTG Marpingen-Alsweiler)
    3. Tilman Breitinger/Peter Schillo (TTC WNL Losheim am See)
    3. Philip Folz/Marc Arand (TTC Hülzweiler)
    5. Lucas Sonntag/Daniel Nenno (DJK Saarlouis-Roden)
    5. Simon Gaspers/Niels Fischer (TTV Rappweiler-Zwalbach/JC Wadrill)
    5. Jil Sander/Nadine Blau (TTC Berus/TTSV Saarlouis-Fraulautern)
    5. Mia Federkeil/Magdalena Hübgen (SV Remmesweiler/TTC Wemmetsweiler)

    Die Finals aller Konkurrenzen als Video im DJK Youtube-Channel von Yannick Motz

     mehr...


    Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer