DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Landesmeisterschaften Schüler B, STTB-Pressewart

Wir veröffentlichen wegen des Urlaubes des STTB-Webmasters einige Artikel von Pressewart Klaus Bastian, auch wenn wir selbst schon über die Ereignisse berichtet haben sollten. Die betreffenden Akteuere hätten jedenfalls noch weit mehr Aufmerksamkeit verdient.
Jede andere aktuelle Homepage, die das denn auch wirklich möchte, hat dieselben Möglichkeiten und sollte sich diesbezüglich mit dem STTB-Pressewart oder dem Orgabüro in Verbindung setzen.

Sarah Bläs und Pascal Naumann sind die erfolgreichsten B-Schüler

Die neuen Titelträger für das Spieljahr 2005/2006 bei den B-Schüler/Innen sind: Sarah Bläs im Schülerinnen-Einzel, Pascal Naumann im Schüler-Einzel, Tobias Walch und Mathias Engbarth im Doppel und Sarah Bläs und Anna Crummenauer im Schülerinnen-Doppel. Die Mixed-Meisterschaft gewannen Sarah Bläs und Pascal Naumann.

Im Schüler-Einzel Wettbewerb zog der 2. der SWTTV Rangliste Pascal Naumann (SV Hasborn) ohne Satzverlust ins Halbfinale ein, wo er auf den Youngstar Rouven Niklas (TTC Illingen) traf. Niklas hatte schon in der ersten Hauptrunde den C-Schüler-Saarlandmeister Luca Hahn souverän ausgeschaltet und konnte im Halbfinale lediglich den zweiten Satz etwas offener gegen den angriffstarken Naumann gestalten. Doch auch hier schaffte Naumann eine Drei-Satz-Sieg mit 11:4, 11:8 und 11:7. Im anderen Halbfinale stand für Pascal Diekmann (Friedrichweiler), ein fast nicht zu bezwingender Gegenspieler am Tisch, nämlich Tobias Walch. Mit 11:6, 11:4 und 11:6 zog der Lautzkircher Walch dann ebenfalls ins Endspiel ein. Hier kam es im ersten Satz zu einem richtigen Kräftemessen. Führte Naumann nach erstem Abtasten schon 6:4, so wurde Walch mit seinen Abwehrschlägen immer sicherer und gefährlicher. Tobias konnte sich sogar zwei Satzbälle herausspielen. Doch Naumann verstand es immer wieder, den Ausgleich zu schaffen und den ersten Satz mit 13:11 zu gewinnen. Damit hatte Pascal Naumann die Gegenwehr des tapfer kämpfenden Walch gebrochen und siegte mit 11:3 und 11:6 Punkten.

Im Schülerinnen-Einzel war die Favoritenrolle klar definiert. Sarah Bläs(TTV Niederlinxweiler), ließ bis ins Endspiel keine Zweifel an ihrer guten Form aufkommen. Auch die technisch sehr gute Katharina Draxel (TV Limbach) konnte im Halbfinale gegen Sarah Bläs nicht punkten und erreichte einen guten dritten Platz. Im anderen Halbfinale standen sich Jessica Loew (TTC Schwarzenholz) und ihre Vereinskameradin Sofia Stein gegenüber, das Jessica Loew erst im fünften Satz für sich entschied.
Im Endspiel bekamen die Zuschauer nach sieben Stunden Wettkampf aber immer noch tollen Tischtennissport von Bläs und Loew geboten. Rückhand-Konter und Gegentoppspin in die Diagonale wechselten mit kurzen Stoppbällen sowie schnellen Angriffsschlägen ab. Die Wettkampferfahrung und sowie das variantenreichere Spiel von Sarah Bläs gaben letztendlich den Ausschlag für ihren weiteren STTB-Einzeltitel. Sarah Bläs gewann mit 10:11, 11:4, 11:7 und 11:10 Punkten den Saarlandmeistertitel.

Den Titelgewinn bei den Schülerinnen im Doppel mussten sich Bläs/Crummenauer hart erkämpfen. Sie gewannen das Finale gegen Jessica Loew und Sofia Stein (beide TTC Schwarzenholz) mit 7:11, 11:4, 11:5, 8:11, und 11:7. Gemeinsame Dritte wurden Kirstin Schafbuch und Salzmann beide aus der starken Mannschaft der TTG Marpingen-Alsweiler, wie auch Maren Hammes und Anica Puhl von den Tischtennis Freunden Besseringen.

Bei den Schülern kam dann wieder im Doppel Spannung pur auf. Pascal Naumann und Christoffer Seibel (SV Hasborn/TTF Besseringen) trafen auf ein hochmotiviertes Ostsaar-Doppel mit Tobias Walch und Matthias Engbarth (TTC Lautzkirchen/TTC Altenwald). Walch verstand es immer wieder seine Abwehrbälle punktgenau auf den Tisch zu servieren, so dass Naumann und Seibel den ersten Satz mit 11:5 abgeben mussten. Gute Aufschläge von Seibel und ein knallharter Top-Spin von Naumann brachten mit 8:11 den Satzausgleich. Doch Walch und Engbarth kämpften hoch konzentriert und gingen mit 11:9 wieder in Führung. Postwendend kam auch von Naumann und Seibel wieder der Ausgleich mit 8:11, so dass im fünften Satz die Endscheidung fallen musste. Dramatik pur, als dann mit 9:9 die Verlängerung nahte. Doch Walch und Engbarth schafften mit 11:9 ihren ersten gemeinsamen Saarlandmeistertitel unter Dach und Fach zu bringen.

Im Mixed machte Sarah Bläs und Pascal Naumann die Titelsammlung komplett. Beide siegten über Hames/Loiseleaux mit 3:2. Wobei in diesem Finale die Führung ständig wechselte. Naumann setzte dann in diesem Spiel die entscheidenden Punkte, durch seine sehr kurzen Aufschläge und harten Konterbälle. Sarah Bläs war es dann vorbehalten, den Matchball zum dritten Titelgewinn zu versenken. Gemeinsame Dritte wurden Schulte /Scheib (Oberlinxweiler/TV Ottweiler) und Fock/Spang (beide DJK Bildstock).


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer