DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Landespokal, Ergebnisse

Folgende Mannschaften wurden Landespokalsieger:
Bliesransbach (Jungen), Urexweiler (Mädchen), Niederwürzbach (A-Schülern), Niederlinxweiler (Schülerinnen), Ottweiler (B-Schüler) und Kastel (C- Schüler). Allen Mannschaften einen herzlichen Glückwunsch. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Schüler C
Finale: Kastel - Jägersfreude 4:1
Halbfinale: Kastel - Saarhölzbach 4:1
zweites Halbfinale entfiel

Schüler B
Ottweiler - Reisbach 4:0
Reisbach - Burbach 4:0
Ottweiler - Bildstock 4:0

Schüler A
Niederwürzbach - Schwalbach 4:3
Niederwürzbach - Gersweiler 4:0
Schwalbach - Marpingen 4:2

Bliesransbach - Roden 4:1
Bliesransbach - Neunkirchen 4:3
Roden - Urexweiler 4:3

Schülerinnen
Niederlinxweiler - Hargarten 4:0
Hararten - Lautzkirchen 4:1
Niederlinxweiler Freilos

Mädchen
Urexweiler - Heusweiler 4:0
Urexweiler - Bous 4:1
Heusweiler - Quierschied 4:2

Beide Halbfinalspiele der Jungen waren sehr umkämpft. Während unsere Mannschaft sich trotz des eindeutig leichteren Loses gegen Urexweiler sehr schwer tat un der Spitzenspieler des Gegners in Doppel und Einzel ungeschlagen blieb, trafen im zweiten Halbfinale zwei ähnlich starke Mannschaften aufeinander, wobei die etwas glücklichere nicht unverdient ins Finale einzog.
Im Finale sorgte Karsten für den einzigen zählbaren Punkt, da der Sieg von Massimo nicht mehr in die Wertung einfloss. Mit einem Daniel, die zweiwöchige Pause war ihm deutlich anzumerken, in der Form von Karsten wäre unter Umständen mehr drin gewesen.
Das spannendste und hochklassigste Finale lieferten sich die A-Schüler. Dennis Schmidt konnte hier zwei Matchbälle gegen Kevin Noll zum 4:2 nicht nutzen, womit aufgrund des besseren Spielers auf Position drei die Niederwürzbacher eine tolle Partie für sich entscheiden konnten.
Gegen Ottweiler stand Reisbach zwar auf verlorenen Posten, trotzdem aber haben die Jungs unseren Kreis würdig vertreten und konnten sich mit der tags zu vor erzielten Meisterschaft in der Kreisliga trösten.
Bei den Minis war Kastel das Maß aller Dinge. Obwohl das Brett eins des Pokalsiegers bei den Saarlandmeisterschaften nicht groß in Erscheinung trat, war er an diesem Tag für alle Gegner eine Nummer zu stark. Auf Position drei waren sie etwas schwächer besetzt, so dass den Unterlegenen die Hoffnung auf eine Revanche bei den Landesmeisterschaften bleibt.
Die Schülerinnen von Niederlinxweiler waren eine Klasse für sich und vom Finalisten aus Hargarten trotz intensiven Coachings von Werner Hager nicht zu gefährden.
Ebenso souvarän gewann Urexweiler mit den Guckeisenschwestern bei den Mädchen das Finale. Hier scheinen unsere Südwestvertreter schon fest zu stehen.

zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer