DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Gute Ergebnisse im Deutschlandpokal für saarländischen Nachwuchs

Im Deutschlandpokal messen die Nachwuchskräfte der Verbände bzw. Bundesländer, das wird unterschiedlich gehandhabt, ihre Kräfte und das kleine Saarland konnte in diesem Jahr überdurchschnittlich punkten. Einmal mehr waren die Schülerinnen mit dem sechsten Platz die erfolgreichsten, was angesichts zweier nationaler Top-12-Spielerinnen aber auch nicht sonderlich überraschend war, sondern lediglich die Bestätigung einer sehr erfolgreichen Saison war.
Bei den Schülern ist Platz 12 ein nur bedingt zufriedenstellendes Ergebnis, aber hier verzeichnen wir dafür eine größere Zahl von Akteuren, die ebenfalls zum Einsatz hätten kommen können, wohingegen gerade bei den Schülerinnen die Wahl doch recht einfach war.
Bei den Mädchen gibt Platz 10 in etwa die Leistungsstärke wieder, wobei durchaus auch noch die Verbesserung um einige Plätze möglich gewesen wäre, aber so ist das eben bei solchen Turnieren, einmal klappt es, dann wieder nicht.
Die Jungen erreichten einen sehr beachtlichen achten Platz, der durchaus für die deutliche Verbesserung der eingesetzten Spieler in dieser Saison spricht, der für Insider jedoch wohl keinerlei große Überraschung darstellt.

Anschließend die Platzierungen, die Hessen und den Westdeutschen Tischtennisverband als Sieger sehen und noch einige Bemerkungen zu den künftigen Aussichten.

Deutschlandpokal

Schülerinnen

1. Hessen
2. Baden-Württemberg
3. Sachsen
4. Pfalz
5. Niedersachsen
6. Saarland
7. Westdeutschland
8. Hamburg
9. Schleswig-Holstein
10. Thüringen
11. Bayern
12. Brandenburg
13. Rheinland
14. Sachsen-Anhalt
15. Berlin

Schüler

1. Hessen
2. Westdeutschland
3. Bayern
4. Niedersachsen
5. Thüringen
6. Pfalz
7. Hamburg
8. Berlin
9. Schleswig-Holstein
10. Rheinhessen
11. Baden-Württemberg
12. Saarland
13. Sachsen-Anhalt
14. Sachsen

Mädchen

1. Westdeutschland
2. Bayern
3. Baden-Württemberg
4. Berlin
5. Rheinland
6. Hessen
7. Pfalz
8. Sachsen-Anhalt
9. Sachsen
10. Saarland
11. Schleswig-Holstein
12. Thüringen
13. Hamburg
14. Mecklenburg-Vorpommern

Jungen

1. Westdeutschland
2. Baden-Württemberg
3. Niedersachsen
4. Hessen
5. Sachsen
6. Bayern
7. Schleswig-Holstein
8. Saarland
9. Berlin
10. Rheinland
11. Hamburg
12. Thüringen
13. Sachsen-Anhalt
14. Pfalz
15. Rheinhessen

Bei den Schülerinnen wird sich das Saarland auf eine deutlich weniger erfolgreiche Zeit einstellen müssen, da Spielerinnen wie Theresa Adams und Ann-Kathrin Herges nur höchst selten zu zweit in einem kleinen Verband zu finden sind. Bei den Schülern sollte auch im kommenden Jahr eine ähnliche Leistungsstärke wie diesmal vorhanden sein, was sich dann vielleicht dennoch in einer Verbesserung der Platzierung zeigen könnte.
Mit den beiden starken ins Mädchenalter entwachsenden Schülerinnen wird die nach Fraulautern gewechselte Amelie Solja eine der Topmannschaften für das kommende Jahr stellen, die in den nächsten Jahren sogar um den Titel wird mitspielen können. Auch bei den Jungen dürfte im kommenden Jahr noch eine Verbesserung der Leistung möglich sein, wobei hier größere Verbesserung in der Platzierung jedoch sehr schwer zu erzielen sein werden, aber keineswegs unmöglich sind.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer