DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

1. Kreisrangliste Westsaar, Jungen, Ergebnisse

Nina Scardamaglia und Kevin Höhn heißen die Sieger der höchsten Klassen des Kreises und steigen in die Landesebene auf. Während bei den Jungen doch gleich drei Spieler in der A-Klasse fehlten, waren die Mädchen erfreulicherweise mit neun Spielerinnen am Start.

Platzierungen

Mädchen

1. Nina Scardamaglia (Fremersdorf)
2. Penny Reiter (Schwarzenholz)
3. Lisa Aulenbacher (Berus)
4. Schwerer (Besseringen)
5. Schulz (Rimlingen/Bachem)
6. Gier (Berus)
7. Pecher (Besseringen)
8. Schäfer (Besseringen)
9. Velten (Schwarzenholz)

Die ersten vier hoben sich vom Rest des Feldes ab und machten den Titel unter sich aus. Nachdem Nina gegen Besseringens Beste noch einen 0:2-Rückstand aufholen konnte, spielte sie befreit auf und gab an diesem Tag kein einziges Spiel ab.

Jungen, A-Klasse

1. Kevin Höhn (Schwarzenholz)
2. Martin Winiarczyk (Roden)
3. Domenik Wilhelm (Rimlingen/Bachem)
4. Daniel Treinen (Besseringen)
5. Henry Kraus (Wahlen/Niederlosheim)

Kevin spielte sehr effektiven Druckschupf mit den langen Noppen und war auch auf der Vorhand sehr sicher, so dass er nur einen Satz abgegen musste und völlig zurecht auf die Landesebene aufsteigt. Martin hat seine Probleme gegen Materialspiel verringert, muss sich aber noch etwas gedulden, bis er wieder auf Landesebene spielen darf.

Jungen, B 1
1. Carsten Paquet (Reisbach)
2. Debong (Ensdorf)
3. Geber (Schwarzenholz)

Carsten steigt ohne Satzverlust in die höchste Kreisklasse auf; eine Bewertung erweist sich aber als schwierig, denn enttäuschenderweise fehlten hier gleich fünf Spieler.

Jungen, B2
1. Domenik Kroll (Reisbach)
2. Domenik Schmolensky (Reisbach)
3. Kowalew (Wahlen/Niederlosheim)
4. Welsch (Reisbach)
5. Steinbach (Orscholz)
6. Knauth (Berus)

Mit Domenik steigt ein zweiter Reisbacher in die A-Klasse auf, auch er ohne Satzverlust, wobei Domenik Schmolensky sich nur gegen ihn geschlagen geben musste und die anderen Spiele sicher beherrschte.

Jungen, C1
1. Cuffaro (Fraulautern)
2. Matz (Rehlingen)
3. Braun (Wallerfangen)
4. Mang (Ensdorf)
5. Lorson (Wallerfangen)
6. Theobald (Rimlingen/Bachem)

Sehr eindeutig war das Kräfteverhältnis in dieser Klasse, der Sieger verlor nichts, die dahinter Platzierten nur gegen die Spieler davor.

Jungen, C2
1. Heinrich (Bietzen/Harlingen)
2. Angel (Wadgassen)
3. Görtz (Merzig)
4. Schubert (Fremersdorf/Gerlfangen)
5. Schneider (Schwarzenholz)
6. Busch (Wahlen/Niederlosheim)

Hier entschied das bessere Satzverhältnis zwischen dem Ersten und Zweiten, auch der Letzte konnten einen Spielgewinn für sich verbuchen.

Jungen, C3
1. Hirtz (Wadgassen)
2. Gangi (Rehlingen)
3. Rochlus (Wadgassen)
4. Gattuso (Wahlen/Niederlosheim)
5. Contes (Wallerfangen)
6. Kewenig (Merzig)
7. Dworsky (Wahlen/Niederlosheim)

Ohne Satzverlust marschierte der Sieger durch die Gruppe.

Jungen, C4
1. Aurnhammer (Wallerfangen)
2. Kindt (Fremersdorf/Gerlfangen)
3. Markieton (Schwarzenholz)
4. Görtz (Merzig)
5. Kalytta (Wahlen/Niederlosheim)
6. Poutré (Merzig)

Nur einen Satzverlust leistete sich hier der Sieger, dahinter entschied das Satzverhältnis über Platz zwei.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer