DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Chaos bei der Landesmeisterschaft

Die Nummer eins der Setzliste nicht im Raster, Doppel ohne Wissen und Zustimmung der Vereine auseinander genommen, von einer öffentlichen Auslosung konnte keine Rede sein, nicht gemeldete Spieler tauchten auf einmal im Raster auf - die Saarlandmeisterschaft der B-Schüler hatte ihre Besonderheiten!

Weitab von der so gerne praktizierten Funktionärsschelte, eine solche Landesmeisterschaft darf sich so nicht wiederholen, denn das schadet dann wirklich unserem Sport.
Offenbar gab es im Vorfeld ein eMail-Problem, wurde gesagt, weshalb auffällig viele Doppel falsch zusammen gesetzt waren. Hmm, merkwürdig, denn in den Einzel schien die Meldung ja angekommen oder zumindest auf Verdacht dort aufgenommen worden zu sein. Auf den Protest der Betroffenen wurde zunächst äußerst abweisend reagiert, man würde nichts mehr ändern, vor der Veranstaltung, Pech.
Die Kluft die ein ums andere mal zwischen Verbandsfunktionären und Basisarbeitern klafft, hätte nicht deutlicher dokumentiert werden. Glücklicherweise gab es genügend Besonnene an diesem Morgen, die der allein anwesenden Mädchenwartin halfen, den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Die Solidarität untereinander ist also schon vorhanden, aber die Organisation hätte nicht chaotischer sein können. Zunächst hätte es auch keine neue Gruppenanordnung gegen sollen, so dass allen Ernstes daran gedacht wurde in einer Gruppe Felix Freude, Lukas Kurver, Luca Hahn (dann doch als gemeldet akzeptiert) und Oleg Horshkov spielen zu lassen. Insider werden jetzt den Kopf schütteln. Dann kann man sich die Ranglisten künftig auch sparen. Ach ja, die Auslosung. Wer den Auslosungstermin auf einen Feiertag in einer geschlossenen Halle legt, darf sich nicht wundern, wenn Leute, die helfen wollen und auch über das Wissen dazu verfügen, dann außen vor bleiben, ganz abgesehen davon, dass eine nicht öffentliche Auslosung gegen jeden üblichen Standart bei Landesmeisterschaften verstößt. Ganz verrückt wurde es dann, als Spieler, bei denen der Verein entweder nicht wusste, dass sie qualifiziert waren oder die schlichtweg von ihrem Verein nicht gemeldet wurden, dann auf einmal in der Liste auftauchten und hätten spielen sollen.
So etwas darf sich nicht wieder passieren, denn das ist einer Landesmeisterschaft unwürdig. Die Kinder ließen sich nicht stören und gaben ihr Bestes - schön wenn man das zukünftig auch einmal von den - mehrheitlich fehlenden - Nachwuchswarten behaupten kann.
zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer