DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

1. Kreisrangliste, Platzierungen Vormittag

Tim Freitag, Alexander Diehl und unser Fabio Aronica gewannen die A-Klassen der Jungen, A-Schüler und B-Schüler und steigen damit auf Landesebene auf. Herzlichen Glückwunsch!!!

Nachfolgend die vorderen Platzierungen:

Jungen, A-Klasse
1. Tim Freitag (Fraulautern)
2. Christian Heinrich (Merzig/Bietzerberg)
3. Lukas Aurnhammer (Wallerfangen)
4. F. Simon (Wadrill)

Ohne ein Spiel abzugeben bewies Tim bei sieben Satzgewinnen der Gegner Nervenstärke und steigt verdient in die Landes-B-Gruppe auf. Die drei dahinter Platzierten kamen auf je drei Siege bei zwei Niederlagen.

B1
1. J. Höhn (Schwarzenholz)
2. Daniel Braun (Wallerfangen)
3. Sascha Kluthe (Bous)

Klar geregelt war die Reihenfolge in dieser Kategorie.

B2
1. S. Röslker (Wahlen)
2. V. Lorson (Wallerfangen)
3. A. Baltes (Wallerfangen)

Eine klare Angelegenheit war der Aufstieg auch in dieser Klasse.

Schüler A, A-Klasse
1. Alexander Diehl (Wadrill)
2. Steven Müller (Fremersdorf)
3. Matthias Kasper (Wadrill)

In einer gut besetzten A-Klasse setzte sich Alex verdient durch.

B1
1. Simon Hennrich (Roden)
2. T. Klein (Ensdorf)
3. M. Massmich (Nalbach/Reisbach)

Simon wurde seiner Favoritenstellung gerecht und wird jetzt in der A-Klasse versuchen in nächster Zeit den Aufstieg auf Landesebene zu realisieren.

B2
1. E. Aktas (Merzig/Bietzerberg)
2. J. Trenz (Reisbach/Nalbach)
3. R. Ruffing (Bous)
4. Yannick Motz (Roden)

Auch Emre ist ein starker Kandidat für die A-Klasse, wo er sicherlich auch gut mithalten kann.

Schüler B, A-Klasse
1. Fabio Aronica (Roden)
2. L. Dolibois (Wallerfangen)
3. M. Graus (Rimlingen)

Als Gewinner der letzten A-Klasse der C-Schüler durfte sich Fabio durchaus etwas ausrechnen. Ohne Niederlage wurde er seiner Favoritenstellung auch gerecht und darf sich dann erstmals auf Landesebene mit den dortigen Guten messen.

Schülerinnen und Mädchen
Ganze drei SChülerinnen und Mädchen gab es auf Kreisebene und der Verband will munter die Kosten erhöhen, dabei haben wir ernsthafte Existenzsorgen im Nachwuchsbereich, die aber dort nicht wahrgenommen werden oder schlimmer noch, gegen die nichts unternommen wird, Hauptsache der Spitzensport befriedigt die Eitelkeit der dortigen Funktionäre.

1. M. Theobald (Merzig)
2. Müller (Schwarzenholz)
3. Weihner (Schwarzenholz)

Leider geht aus den Unterlagen nicht hervor, wer dem Mädchen- und wer dem Schülerinnenbereich zuzuordnen ist, da beide Klassen zusammen gelegt wurden, um überhaupt drei Spiele zu ermöglichen. Wir haben einen Bundesligisten im Stadtbereich und kaum Schülerinnen und Mädchen, man sieht leider, wie wenig der Spitzensport sich auf Mitgliederzahlen auswirkt.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer