DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Verband lässt 8. der STTB-Top 12 der Damen absteigen

Bei der neue eingeführten, "leistungsorientierten" und "leistungsfördernden" Rangliste wird schon einmal das Endresultat ignoriert und andere Kriterien gelten dann als wichtiger, auch wenn der Jugend-Nominierungsausschuss, bestehend aus Landesjugendwart, Landesmädelwartin, Landesschülerwart und Landesschülerinnenwartin und der Landestrainerin solch abweichende Beschlüsse nicht nach außen kommunizieren und ein Leistungsprinzip nur dann schlüssig ist, wenn es eben stringent, also durchgehend ist.
Jetzt wird einmal eben so die 8. der Damen-Top12 absteigen gelassen. Warum? Nun, da andere, sicherlich auch spielstärkere Teilnehmerinnen gefehlt haben. Ob es auch mangelndem Interesse oder aus Krankheit geschah ist im Einzelfall zu beurteilen, jedenfalls gab es sicherlich nicht für jede entschuldigt fehlende Spielerin einen Attest, wie es zumindest hätte sein müssen, um die Klasse zu erhalten.
Man hätte auch mit neun Spielerinnen in der A-Klasse spielen können. Doch leider hat man den sich verfestigenden Eindruck, dass sportliche Gesichtspunkte immer mehr hinter Funktionärsdenken zurück stehen müssen.
Noch einmal: Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Spielerin hätte absteigen müssen, wenn alle anwesend gewesen wären. Aber auch so konnte sie ein Spiel gewinnen und wenn man dieses jetzt so geschehen lässt, dann ist künftig wirklich Tür und Tor geöffnet, um bei Ranglisten jedwedes sportliche Ergebnis zu ignorieren.
Wenn man als 8. der Top12 absteigen gelassen wird, dann muss man auch keine Rangliste mehr spielen. Als sportlicher Wettkampf kann so eine Rangliste nicht mehr gesehen werden. Dazu sind zu fundamentale Bestandteile des sportlichen Fair plays verletzt worden.

Es macht allmählich wirklich keinen Spaß mehr.

Stefan Sonntag


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer