DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

KM Schüler A, Ergebnisse

Mit Julien Pistorius (dreifacher Titelträger) und Janina Palm (2x erfolgreich) sahen die Kreismeisterschaften durchaus würdige Titelträger.

Der Ansturm der jungen Wilden aus Schwalbach war sehr erfolgreich. Auch die A-Schüler vermochten ihnen nicht zu wiederstehen. Julien Pistorius konnte im Einzel und an der Seite seiner Doppelpartner genau so triumphieren, wie er das auch bei den B-Schülern getan hatte und dreimal als Sieger die Konkurrenzen beenden. Sicherlich war die Kreismeisterschaft diesmal schwächer als vergangenes Jahr, als Kevin Mertes und Andreas Bieg die Konkurrenz beherrschten, aber Julien hat ja auch noch zwei Jahre Zeit dorthin zu kommen.
Ganz ordentlich war das Niveau bei den Schülerinnen, aber das Niveau früherer Zeiten kann zur Zeit nicht erreicht werden.

Die Platzierungen sind wie folgt zu lesen: Der erste der beiden Dritten spielte gegen den späteren Sieger.

Schülerinnen-Einzel

1. Janina Palm (TTV Rimlingen-Bachem)
2. Katja Meßinger (SV 08 DJK Bous)
3. Sandra Ehl (TTC Berus)
3. Martina Orchowski (TTC Weißkirchen)

Der zweite Platz von Katja konnte nicht wirklich überraschen, denn schon als C-Schülerin war ihr großes Talent zu erkennen. Mit Janina traf sie aber auf eine gleichfalls sehr talentierte Spielerin, die wohl einfach mehr Zeit ins Training investiert. Trotzdem war es eine Freude, Katjas sehr harmonischen Bewegungsablauf bewundern zu dürfen. Janina gewann in fünf Sätzen, weil sie einfach über die härteren Schläge und das druckvollere Spiel über dem Tisch verfügte.
Auch Sandra und Martina zeigten sich gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert, aber neben guten Aufschlägen fehlt beiden eine Waffe, mit der sie gegen die Überlegenheit der Finalistinnen hätten agieren könnnen.

Schüler-Einzel

1. Julien Pistorius (TTV Schwalbach)
2. Dennis Schmitt (TTV Schwalbach)
3. Florian Thome (TTV Rappweiler-Zwalbach)
3. Tobias Braun (SV 08 DJK Bous)
5. Matthias Weisgerber (TTV Nalbach)
5. Pascal Naumann (TTV Nalbach)
5. Markus Klein (TTV Nalbach)
5. Massimo Aronica (DJK Roden)

Wie bei den B-Schülern lautete das Finale Julien gegen Dennis. Allerdings war diesmal das Niveau besser, wobei Julien gegen den sich tapfer wehrenden Dennis aber zu einem klaren 3:0 Erfolg kam. Das interessanteste Spiel lieferten sich Julien und Florian im Halbfinale, das der kleine Schwalbacher im Entscheidungssatz gewann. Tobias zeigte eine gute Leistung, die mit mehr Trainingseinsatz aber sicherlich noch besser sein könnte.

Schülerinnen-Doppel

1. Janina Palm / Sandra Ehl (TTV Rimlingen-Bachem / TTC Berus)
2. Katja Meßinger / Katrin Theobald (SV 08 DJK Bous)
3. Denise Gräff / Sarah Schmitt (TTG Dillingen / TTC Ensdorf)
3. Veronica Lazar / Jasmin Adam (TTC Schwarzenholz / SSV Hargarten-Reimsbach)

Überraschend klar ging der Kreismeisterschaftstitel an Janina und Sandra. Her wurde die Setzung recht klar bestätigt, auf jeden Fall waren die vier stärksten Paarungen im Halbfinale. Lediglich Veronica und Jasmin waren aufgrund der Rangliste etwas höher als die Bouser Kombination eingeschätzt worden, was eine gut aufgelegte Katja in einem harmonischen Doppel jedoch zu korrigieren wußte.

Schüler-Doppel

1. Julien Pistorius / Dennis Schmitt (TTV Schwalbach)
2. Florian Thome / Tobias Braun (TTV Rappweiler-Zwalbach / SV 08 DJK Bous)
3. Massimo Aronica / Martin Winiarczyk (DJK Roden)
3. Aljoscha Annen / Carsten Paquet (TTV Reisbach)

Die beiden mit Abstand stärksten Doppel standen im Endspiel. Dort hatten Tobias und Florian durchaus ihre Chancen, aber letztendlich behielten die beiden gut aufeinander eingespielten Schwalbacher mit 3:1 die Oberhand. Mit Massimo und Martin sowie Aljoscha und Carsten kamen zwei ungesetzte Paare mit Siegen über die beiden gesetzten Nalbacher Kombinationen ins Halbfinale.

Mixed

1. Fabienne Forse / Julien Pistorius (TTSV Fraulautern / TTV Schwalbach)
2. Katja Meßinger / Tobias Braun (SV 08 DJK Bous)
3. Janina Palm / Florian Thome (TTV Rimlingen-Bachem / TTV Rappweiler-Zwalbach)
3. Sandra Ehl / Massimo Aronica (TTC Berus / DJK Roden)

Auch ein 0:2 Satzrückstand vermochte Julien nicht seinem dritten Titel zu entreißen. Zwar harmonisierte das Bouser Doppel besser, aber der aggressivere Junge gab wie so oft den Ausschlag. Unterstützt wurde er dabei wirkungsvoll von Fabienne, die kaum Fehler auf den Ball der Gegner machte und dabei so gekonnt platzierte, dass diese nur selten in den Angriff kamen. Im Entscheidungsatz war das Glück zwar eindeutig auf der Seite der späteren Sieger, aber sie hatten sich diesen Entscheidungssatz vorher hart erarbeitet. Damit trug auch Fabienne sich in die Siegerlisten bei den A-Schülern ein und konnte ebenso wie wie Julien in ein und demselben Jahr Kreismeisterin im Mixed der B- und A-Schülerinnen werden.
zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer