DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

42.DKT - Herren D

Fünf-Satz-König Finn Monz zeigt keine Nerven

Ein grosses Teilnehmerfeld von 56 Spielern in der Herren-D-Klasse bis 1550 QTTR-Punkte spielte zunächst in 16 Dreier- und Vierergruppen um je zwei Startplätze für das 32er Hauptfeld, das den Sieger des Turniers ermitteln sollte. In allen Gruppen gab es hier klare 1. und 2.Plätze, in keiner Gruppe mussten die Sätze oder der direkte Vergleich herangezogen werden.

Während sich die Top-Gesetzten Spieler von 1-5 früher oder später aus dem Feld verabschiedeten, spielte sich bis ins Halbfinale im oberen Feld mit Gerald Turgeon (TTC Trierweiler) immerhin der an Position Nr.6 gesetzte Spieler. Er traf dort auf Mark Berg (TTC Berus), der ursprünglich nicht zu den TOP 10 der Setzliste gehörte, sich dafür aber mit 6 klaren Siegen mindestens das Halbfinale redlich verdient hatte. Nach einer 2:0 Führung über Gerald strauchelte Mark kurz, konnte aber mit dem gewonnenen 4.Satz das Finale erreichen.

In der unteren Hälfte war es Routinier Heinz Zimmer (TTV Rappweiler-Zwalbach), der nach der Gruppenphase mit Siegen über Bernd Damde (TTG Dillingen), Hannes Fischer (TTV Niederlinxweiler) und Luca Hirtz (TTC Köllerbach) seinen Platz im 2.Halbfinale fix machte und auf seinen Gegner wartete. Der brauchte ungleich länger, denn Finn Monz (TTF Illtal) spielte in seiner Gruppe neben einer Niederlage gegen Andy Knierim (TTC Hülzweiler) schon zweimal knappe Fünfsatzsiege heraus, um als Zweitplatzierter überhaupt noch hauchdünn ins Starterfeld der besten 32 zu gelangen. Fast hätten ihm das nämlich Markus Görgen (TTC Ensdorf) oder auch Daniel Steinbach (TTV Orscholz) verwehrt. Doch Finn gönnte sich anschliessend nur eine "Pause" beim 3:0 Sieg über Marco Oswald (TV Mettlach), musste gegen Jan-Uwe Zahler (DJK Heusweiler) ebenso über die volle Distanz von 5 Sätzen wie im Viertelfinale über David Ney (TTC Altenwald), ehe er sich im Halbfinale mit Heinz Zimmer messen konnte. Ganz nach Finns´ Art überliess er nach 2:0 Führung Heinz die Sätze drei und vier, um im 5.Satz wieder eiskalt zuzuschlagen und sich das Finale zu sichern.

Im Finale legte Mark vor, doch Finn fand besser ins Spiel und drehte das Match auf 2:1, der Vierte ging erneut an Mark und der Entscheidungssatz stand an. Mit einer hohen Führung von 6:1 zog Mark mit all seiner Spielerfahrung in diesem Satz davon, doch der erst 15-jährige Finn besann sich auf sichere Schupf- und konzentrierte Angriffsschläge und kam auf 8:8 Ausgleich zurück. Drei überlegte Angriffsbälle brachten schlussendlich den Sieg für den jungen Finn Monz, der sich über den Sieg natürlich prächtig freute. Doch auch Mark gebührt Respekt für das ruhige und besonnene, auch kraftraubende Abwehrspiel, mit dem er die Konkurrenz beim 42.DKT mächtig aufmischte.

1. Finn Monz (TTF Illtal)
2. Mark Berg (TTC Berus)
3. Gerald Turgeon (TTC Trierweiler)
3. Heinz Zimmer (TTV Rappweiler-Zwalbach)
5. David Ney (TTC Altenwald)
5. Lucas Schadt (TV Quierschied)
5. Philipp Schommer (TTV Schwalbach)
5. Luca Hirtz (TTC Köllerbach)

Ergebnisseite der Herren D beim 42.Drei-Königs-Turnier

Finale der Herren D im Youtube-Channel der DJK Roden Abt.TT


zurück