DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Südwestmeisterschaften SchülerInnen A, Ergebnisse

Hier einmal alle Ergebnisse ab dem Viertelfinale im Einzel und dem Halbfinale im Doppel. Ausführliche Berichte darüber werden dann sicherlich auf den betreffenden Verbandsseiten zu finden sein.

Die Platzierungen sind so zu lesen, dass jeweils der oberste gegen den Sieger, der Zweitobertste gegen den Zweitplatzierten gespielt hat. Der Gegner im Viertelfinale des späteren Zweitplattzierten erscheint also an zweiter Stelle der Viertelfinalisten

Schülerinnen-Einzel
1. Amelie Solja (PTTV)
2. Gwosdz (HTTV)
3. Elenas Süs (PTTV)
3. Grebe (HTTV)
5. Lisa Schappert (PTTV)
5. Judith Philippi (STTB)
5. Fransziska Luthardt (TTV)
5. Gendritzki (HTTV)

Mit der Siegerin Amelie Solja war zu rechnen, allerdings musste sie hart kämpfen, bevor sie im fünften Satz mit 11:9 die Oberhand behielt. Insgesamt war dies eine sehr erfolgreiche Konkurrenz für den Pfälzer Tischtennisberband.
Beste Starterin für den STTB war Judith Philippi, die in einem rein saarländischen Duell Kristina Schwarz in der ersten Hauptrunde ausschaltete. Dort war leider ebenfalls für die gestetzte Ann-Katrin Herges Endstation, die in drei Sätzen an der Hessin Gendritzki scheiterte. .

Schüler-Einzel
1. Immel (HTTV)
2. Horn (HTTV)
3. May (TTVR)
3. Mirko Habel (STTB)
5. Wengel (TTVR)
5. TranLe, Minh (TTTV)
5. Schmidt (TTTV)
5. Ewert (TTTV)

In einer von den Hessen dominierten Konkurrenz ging das Endspiel im Entscheidungssatz doch deutlich an den Sieger. Der dritte Platz für Mirko, der einzige Saarländer in der Hauptrunde, ist ein tolles Ergebnis. Frederik Scholer zog sich eine Verletzung zu, die ihn wohl deutlich behinderte und hat dann aber im kommenden Jahr nochmals eine neue Chance.

Schülerinnen-Doppel
1. Gwozdz/Ries (HTTV)
2. Solja, A. /Herges (PTTV/STTB)
3. Fröhlich/Luthardt (TTTV)
3. Grenditzki/Rölke (HTTV)

Leider kam hier nicht der erhoffte Titel für das Saarland zu Stande. Im Endspiel mussten sich Amelie Solja und Ann-Katrin Herges den Hessinnen in vier Sätzen beugen. Alle anderen Doppel mit saarländischer Beteiligung scheiterten in der ersten Runde.

Schüler-Dopppel
1. Schmidt/TranLe, M. (TTTV)
2. Habel/Scholer (STTB)
3. Franziska/Schreitz (HTTV)
3. TranLe, V./May (TTTV/TTVR)

Kein einziges der drei gesetzten hessischen Doppel erreichte das Endspiel, nur ein einziges das Halbfinale. Dafür zeigten Mirko Habel und Frederik Scholer einmal mehr, was für ein starkes Doppel sie abgeben. In drei Sätzen bezwangen sie die hohen Favoriten Horn/Immel, kämpften sich in fünf durch das Halbfinale und wenn der zweite Satz dort nicht mit 15:13 verloren gegangen worden wäre, hätte sogar die Meisterschaft sein können. Auch Forsch/Thome konnten ihr Auftaktdoppel gewinnen, scheiterten aber im Viertelfinale an Franziska/Schreitz.

Mixed
1. Gwosdz/Immel (HTTV)
2. Fröhlich/Schmidt (TTTV)
3. Philippi/Fröhlich-Wagenbach (STTB/HTTV)
3. Solja, A./Schmidt (PTTV)

Diese Meisterschaft wird Judith Philippi noch lange in Erinnerung bleiben. Völlig unerwartet drangen sie bis ins Halbfinale vor, wo sie dann leider die Partie kampflos abgeben mussten. Da unsere beste saarländische Kombination, Ann-Katrin Herges/Frederik Scholer im Viertelfinale in vier Sätzen an den späteren Siegern scheiterte, war sie auch hier beste Saarländerin. Die anderen saarländischen Kombinationen außer Thome/Adams konnten ihr Auftaktspiel gewinnen, bevor dann zumeist gegen gesetzte Paarungen das Aus kam.

Insgesamt eine erfolgreiche und zufriedenstellende Südwestmeisterschaft für den STTB.
zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer