DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

57. Deutsche Jugendmeisterschaften

Der Vollständigkeit wegen sind nachfolgend noch einmal alle Platzierten aufgeführt.
Großes Lob gebührt dem Durchführer TuS Bexterhagen, der eine vorbildliche Internetpräsentation erstellt und alles aktuell und ausführlich präsentiert hat.
Es lohnt sich auf dessen Seite zu gehen, zumal dort alle Ergebnisse aufgeführt und von allen Platzierten Fotos zu finden sind. Unter http://www.tt-jm2004.de ist dies alles zu finden.

Mädchen-Einzel
1. Amelie Solja (PTTV)
2. Zhen Qi Sun (HeTTV)
3. Angelina Gürz (ByTTV)
3. Laura Matzke (RTTV)

Jungen-Einzel
1. Patrick Baum (HeTTV)
2. Dimitrij Ovtcharov (TTVN)
3. Ruwen Filus (TTVN)
3. Benjamin Rösner (ByTTV)

Mädchen-Doppel
1. Angelina Gürz / Christina Feierabend (ByTTV)
2. Linglan He / Jennifer Käshammer (BA-WÜ)
3. Svenja Obst / Christina Lienstromberg (TTVN
) 3. Katja Ollmer / Tina Neumann (BeTTV)

Jungen-Doppel
1. Alexander Krieger / Michael Dudek (BA-WÜ)
2. Michael Plattner (BYTTV) / Deniz Aydin (BeTTV)
3. Patrick Baum (HETTV) / Benjamin Rösner (ByTTV)
3. Steffen Mengel / Christoph Waltemode (WTTV)

Gemischtes Doppel
1. Désirée Czajkowski / Patrick Baum (HeTTV)
2. Jessica Wirdemann / Ruwen Filius (TTVN)
3.Christina Lienstromberg / Dimitrij Ovtcharov (TTVN)
3. Katharina Michajlowa / Steffen Mengel (WTTV)

Nachbetrachtungen
Einzel
Der zweite Einzeltitel bei den Jungen für Patrick Baum ist keine Überraschung, einer daran armen Jungenkonkurrenz, zumal nur Nationalspieler die Plätze letztendlich unter sich ausmachten.
Auch Amelie Solja gehörte zum erweiterten Favoritenkreis, aber so richtig hat man nach ihrer Halbfinalniederlage bei den Deutschen Schülerinnenmeisterschaften doch nicht mit ihr, sondern vielmehr mit ihrer Schwester Susanne, die diesmal überraschend früh verlor, gerechnet. Wie stark der Südwesten ist, zeigt sich auch daran, dass sich zwei weitere Spielerinnen, die eigentliche Favoritin Sun auf zwei und die zugezogene Laura Matzke auf drei platzieren konnten.
Vanessa Gergen, einzige Teilnehmerin des STTB kam in ihrer Gruppe auf einen Sieg. Hier entschieden das Satzverhältnis über die Plätze zwei bis vier und Vanessa wurde Dritte ihrer Gruppe und verpasste damit die Hauptrunde um einen Platz.

Auffallend, dass keine der im Einzel erfolgreichen Mädchen eine Platzierung im Doppel oder Mixed schaffte. Ebenso war nicht damit zu rechnen, dass die ehemaligen Europameister im Jugenddoppel, Baum und Rösner, vorzeitig die Segel streichen würden müssen.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer