DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Landesrangliste, Ergebnisse vom Nachmittag

Der Vollständigkeit halber nehmen wir auch die Ergebnisse des männlichen Nachwuchses auf. Wir zeigen nicht alle Ergebnisse und verweisen auf die Verbandsseiten, zeigen aber das Wesentliche und kommentieren das Nötigste.

Jungen, A-Klasse
1. Kevin Mertes (Bous) 7:0
2. Mirko Habel (1. FC S) 5:2
3. Andreas Finkler (Hasborn) 5:2
4. Matthias Knopf (Altenwald) 4:3
5. Klaus-Marius Bastian (1. FC S) 3:4
6. Daniel Sahner (Nalbach) 2:5
7. Daniel Scholer (ATSV) 1:6
8. Alexander Touranski (Saar 05) 1:6

Kevin untermauerte einmal mehr seine Spitzenstellung im Land. Mit Mirko und Andreas haben sich zwei jüngere Spieler dahinter festgesetzt, die im kommenden Jahr hoffentlich über seine derzeitige Spielstärke verfügen werden. Matthias hat, seitdem er in der Jugend spielt, enorme Fortschritte gemacht und dürfte in der Tat fester Bestandteil der A-Klasse geworden sein. Daniel wird froh sein, die starke Klasse gehalten zu haben. Klaus-Marius und Alexander haben sicherlich mehr erwartet, aber die Klasse ist ausgeglichener geworden und da ist auch die Tagesform entscheidend. Daniel wird nicht ganz unzufrieden sein, wenngleich er natürlich gerne in der Endrangliste geblieben wäre.

Jungen, B-Klassen
B1: 1. Andreas Bieg (Rimlinge/Bachem) 6:0
Andreas Bieg steigt erwartungsgemäß wieder in die höchste Klasse auf und die sollte im nächsten Durchgang noch ausgeglichener sein. Für Mathieu (Gersweiler) war die Klasse zu stark und er musste ohne Sieg absteigen. wird.

1. Frederik Scholer (ATSV) 7:1
2. Andre Forsch (Limbach) 7:1
3. Julian Beisecker (Niederlinxweiler) 7:1

Weit spanndender ging es in der B2 zu, wo die drei Ersten sich untereinander schlugen und mit Frederik wieder ein A-Schüler in der höchsten Jungen-Klasse vertreten ist, der dort ebenfalls nicht chancenlos sein wird und eine enorm ausgeglichene Gruppe erwarten läßt. Bei den anderen beiden sollte es nur eine Frage der Zeit sein, bis sie den Aufstieg packen. Vierter wurde Christian Schwinn (Hargarten/Reimbach) und dahinter liegt mit ausgeglichenem Spielverhältnis unser Sven Mallinger. Absteigen müssen der entschulidgt fehlende Max Zimmer (Lebach), Stutz (Wemmetsweiler) und Anton (Mandelbachtal).

Schüler A, A-Klasse
1. Julien Pistorius (Schwalbach) 8:0
2. Dennis Schmitt (Schwalbach)6:2
3. Pascal Naumann (Hasborn) 6:2
4. Tobias Braun (Bous) 5:3
5. Florian Thome (Hargarten/Reimsbach)4:4
6. Niko Okfen (Nalbach) 3:5
7. Joshua Bastian (Quierschied)3:5
8. Joachim Brust (Bildstock)1:7
9. Kevin Noll (Oberwürzbach) 0:8

Obwohl nicht zu den Vorbereitungslehrgängen des STTB eingeladen, gewann Julien die Klasse. Dahinter stehen mit Dennis und Pascal aber bereits zwei B-Schüler, wobei Dennis diesmal anders als bei der letzten Rangliste gegen Pascal gewinnen konnte.
Kevin scheint zur Zeit den Kopf nicht frei zu haben. Joachim konnte ganz gut mitspielen, aber in dieser ausgeglichenen Gruppe reichte es noch nicht ganz für ihn. Ganz knapp wurde es für Niko, der nur aufgrund des besseren Satzverhältnisses gegenüber Joshua das bessere Ende für sich hatte, wobei beide spielstärkemäßig klar in die Klasse gehören, aber so hart können die Ranglisten eben sein.

Schüler A, B-Klassen
1. Markus Klein (Nalbach) 7:0
2. Philipp Gräßer (Niederlinxweiler) 6:1
Markus schaffte den direkten Wiederaufstieg, womit wieder ein Abwehrspieler in der Endrangliste der A-Schüler vertreten ist. Hinter einem breiten Mittelfeld mussten Alexander Scherer und Lubina absteigen, für die sich die Klasse als zu stark erwies.

1. Nick Ackermann (ATSV) 6:0
2. Philipp Germann (Nalbach) 5:1
3. Martin Winiarczyk (Roden) 3:3
Auch hier schaffte Nick den direkten Wiederaufstieg und wird versuchen die Klasse beim nächsten Mal zu halten. Von unsren beiden wechselte Martin während der Konkurrenz seinen Schläger, da der Test mit einem andren Holz negativ ausging, danach hatte er keine Probleme mit dem Klassenerhalt und landete auf dem dritten Platz während unser Massimo Aronica sich leider vom Tischtennis verabschiedet hat und auch Schu konnte die Klasse nicht halten.

B-Schüler, A-Klasse
1. Kevin Jäger (Schmelz) 7:0
2. Jan Friedrich (Niederlinxweiler) 5:2
3. Sebastian Britscher (Kleinblittersdorf) 5:2
4. Tobias Walch (Lautzkirchen) 4:3
5. Michael Keßler (Urexweiler) 3:4
6. Tobias Guckeisen (Urexweiler) 2:5
7. Christopher Seibel(Britten) 1:6
8. Marius Spang (Bildstock) 1:6

Kevin Jäger gewann die Klasse überlegen. Dahinter hat sich Jan von seinem Armbruch wieder glänzend erholt. Die beiden Letztplatzierten sollten gute Chancen haben, bereits beim nächsten Mal die B-Gruppen zu gewinnen.

B-Schüler, B-Gruppen
1. Kevin Höhn (Schwarzenholz) 5:2
2. Wagner (Rohrbach/St. Ingbert) 5:2
3. Groß (Urexweiler) 5:2
Auch hier mussten die Bälle zwischen den beiden Erstplatzierten gezählt werden, um über die Plätze entscheiden zu können. Pascal Scholer und Koch aus Lautzkirchen müssen den bitteren Gang in die Kreisrangliste antreten, es sei denn, man ließe Pascal wegen des vermehrten Abstieges aus der anderen Gruppe auf der Landesebene.

1. Diekmann (Friedrichweiler) 4:0
2. Klein (Limbach) 3:1
Da mit Comtesse, Wahrheit und Hahn gleich drei Spieler fehlten, gab es keinen Absteiger aus dieser Klasse.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer