DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Irish Pub: Quiz-Night

Stark ersatzgeschwächt musste das Team von "Blond-17-willich" zur gestrigen Quiz-Night im Irish Pub antreten.

Da Anke wegen Zahnschmerzen ausfiel und auch der Rest des Teams nicht da war, fiel es mir - dem Snoop und Verfasser dieser Zeilen - zu, die Fahne für "Blond-17-willich" ganz alleine hochzuhalten.

Die Ausgangssituation aufgrund der extrem dünnen Personaldecke war also alles andere als vielversprechend, doch schon die erste Runde, in der mal wieder 10 allgemeine Fragen gestellt wurden, gab' einigen Anlass zur Hoffnung.
Lediglich eine Frage konnte ich nicht richtig beantworten. Aber wer weiß auch schon, aus welchem Film von Charlie Chaplin der "Brötchentanz" ist ? Ich hatte auf "Moderne Zeiten" getippt, korrekt war aber "Goldrausch".
So konnte die erste Runde mit neun Punkten und einem guten 2. Platz beendet werden. (Ein herzliches Merci auch an die beiden netten Herren, die am Tresen neben mir saßen und mir bei der Autorin von "Vom Winde verweht" (Margaret Mitchell) auf die Sprünge geholfen haben. Ich wär ums Verrecken nicht mehr auf den Namen gekommen.)
Das Zwischenergebnis der ersten Runde im einzelnen:
3. Platz (mit jeweils 7 Punkten): Zweckgemeinschaft Trinken, FC Irish Pub, Totenkopf
2. Platz (mit 9 Punkten): Blond-17-willich
1. Platz (mit 10 Punkten): Dirty Dancing Crew, Dirty Dancers (wer's glaubt)

In der zweiten Runde warteten die Organisatoren mit einer wirklichen Innovation auf.
War diese Runde bisher dem Erraten von (mehr oder minder) berühmten Persönlichkeiten anhand von Fotos vorbehalten, so hatte sich Tina diesmal sehr viel Mühe gegeben, um etwas Neues zu kreieren. Diesmal fanden sich auf den Quizbögen zehn verschiedene Flaggen und hierzu mussten die zugehörigen Länder herausgefunden werden.
Lediglich zweimal patzte hier "Blond-17-willich": die Flagge von Moldawien wurde mit der von Rumänien verwechselt und die von Vietnam wurde fälschlicherweise als Somalia verkauft.
Eine Kuriosität noch am Rande: Obwohl Tina die Flagge von Russland falsch herum gedruckt hatte, wurde diese von allen Teams jedoch richtig geraten.
Das Zwischenergebnis der zweiten Runde im einzelnen:
3. Platz (mit 8 Punkten): Blond-17-willich
2. Platz (mit jeweils 9 Punkten): Dirty Dancing Crew, Dirty Dancers
1. Platz (mit 10 Punkten): FC Irish Pub

Was nun folgte, war die ansonsten als Paradedisziplin des "Blond-17-willich"-Teams bekannte dritte Runde, in der Songtitel und deren Interpreten erkannt werden mussten.
Jedoch muss schon mal vorab gesagt werden, dass dieser Durchlauf (zusammen mit der vorhergegangenen zweiten Runde) der schwächste des Abends war.
Denn beim dritten Titel konnte man regelrecht die Fragezeichen durch den Raum schweben sehen, welche mir anhand des Gehörten ins Gesicht geschrieben schienen. Wie sich in der Auflösung herausstellte, nannte sich das Machwerk "Flowers on the wall" und ist vom "Pulp Fiction"-Soundtrack. Mal wieder so 'n Ding aus der Kategorie: hab' ich schon mal gehört, weiß aber nicht, wer es singt und wie es heißt.
Bei einem weiteren Titel wurde mir dann auch klar, dass ich in der Alternative/Punkrock-Schiene nicht mehr so ganz firm bin, und dass hier die Sachkunde des Teams gefragt gewesen wäre. So war ich überzeugt, dass sich der Sänger wie der von Lag Wagon anhört und das Stück habe ich auf den schönen Namen "Superman" getauft. Letztendlich war es denn aber "Kryptonite" von 3 Doors Down. Okay, hätte man drauf kommen können.
Ein weiteres Merci für diese Runde auch an die Jury: Bei "Those were the days" war ich mir nicht ganz sicher, ob die gehörte Version von Marc Almond oder den Leningrad Cowboys war. Da habe ich einfach beide hingeschrieben, wobei letztere in Klammern standen, anscheinend für das Team aber als richtig gewertet wurden.
Das Zwischenergebnis der dritten Runde im einzelnen:
3. Platz (mit jeweils 6,5 Punkten): Dirty Dancing Crew, Dirty Dancers, Schwanzhuhn
2. Platz (mit jeweils 8 Punkten): El Equipo, Blond-17-willich
1. Platz (mit 9 Punkten): FC Irish Pub

Die bisherigen Zwischenergebnisse ließen auf ein spannendes Finale zwischen den üblichen Verdächtigen (also Dirty Dancing Crew, Dirty Dancers, dem FC Irish Pub und Blond-17-willich) hoffen.
Die vierte Runde bestand wie gewohnt aus zehn allgemeinen Wissensfragen. Und hier wurde wieder routiniert die alte Taktik ausgespielt: Erst die letzte Runde gewinnen, damit man nicht schon vorher 'nen Schnaps trinken muss und den Überblick verliert.
Wie gewohnt ging diese Taktik auf und "Blond-17-willich" konnte die Abschlussrunde alleinig für sich entscheiden. Lediglich eine Frage wurde nicht korrekt beantwortet. So habe ich nämlich den berühmten Herrn Alzheimer, nach dessem Vornamen gefragt war, von Alois auf Robert umgetauft. Dies war aber auch der einzige Schnatzer in diesem Durchlauf, so dass ganze neun Punkte auf dem Konto notiert werden durften. Ein paar Glückstreffer waren natürlich auch dabei: dass Joschka Fischer vor seiner Politikerkarriere als Taxifahrer jobbte, war wirklich nur ein Schuss ins Blaue.
Das Zwischenergebnis der letzten Runde im einzelnen:
3. Platz (mit jeweils 7 Punkten): Dirty Dancing Crew, Die Stars
2. Platz (mit jeweils 8 Punkten): Dirty Dancers, FC Irish Pub, Zweckgemeinschaft Trinken
1. Platz (mit 9 Punkten): Blond-17-willich

Da nach der letzten Runde direkt das Gesamtergebnis verkündet wird, blieb nun gar keine Zeit mehr, um Spannung aufkommen zu lassen. Und ich will das auch nicht tun.
Daher hier das Gesamtergebnis der Quiz Night vom 18.04.05:
3. Platz: Dirty Dancing Crew (mit 32,5 Punkten)
2. Platz: Dirty Dancers (mit 33,5 Punkten)
1. Platz: FC Irish Pub und Blond-17-willich (mit jeweils 34 Punkten)

Dieser Gleichstand auf dem ersten Platz konnte mal wieder nur eins bedeuten: Ein Stechen musste die Konkurrenz entscheiden !
Und wie die Vergangenheit bereits bewiesen hat, bin ich für Schätzfragen einfach nicht geeignet.
Ich musste gegen Tina vom FC Irish Pub antreten, und es ging darum, dass Lebendgewicht von Quizmasterin Laura zu erraten. Mit den von mir geschätzten 58 kg lag ich 7 kg unter der Wahrheit, und Tina war mit 62 kg einfach näher dran.
Neben der gewonnenen Flasche Sekt (wird erst nächstes Mal getrunken) konnte ich mit der gezeigten Leistung großes Lob, Anerkennung und Respekt der gesamten Pub-Belegschaft für das Team erringen. (Zwischenbemerkung von Laura: Du hast alleine mehr Punkte gemacht als andere Teams mit fünf oder sechs Leuten.)

Ich gehe mal davon aus, dass auch der Rest des Teams beipflichten wird, dass ich das Beste aus der Situation gemacht habe und "Blond-17-willich" würdig vertreten konnte.

zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer