DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Irish Pub: Quiz-Night

Da sind Blond-17-willich mal wieder fast in Komplettbesetzung angetreten, aber irgendwie bringt der Sommer dem Team kein Glück.

Diesmal waren sozusagen 75% des Stammteams im Pub eingelaufen, um die Schmach vom letzten Mal wieder wettzumachen. Und zwar waren dies Der Huthi, Cosima, Der Erich, Mirjam, Anke und Der Snoop. Bei Halbzeit gesellte sich dann auch noch der Gomez dazu.

Die erste Quizrunde mit den allgemeinen Fragen begann dann auch recht vielversprechend, musste das Team doch lediglich 1,5 Punkte Abzug in Kauf nehmen.
Denn es rächte sich, dass keiner der Anwesenden so wirklich vertraut war mit den Protagonisten aus der Augsburger Puppenkiste. Gefragt war nach dem Namen der Sau aus "Urmel aus dem Eis". Wir glaubten, dass es eher so ein altbackener Name wie z.B. Mathide war. Dies schrieben wir auch hin, aber die Dame heißt schlicht und einfach "Wutz".
Den nächsten kleinen Dämpfer mussten wir mit der Frage nach der Bezeichnung für das Getränk, welches aus Rotwein, Zucker, Orangen und Orangenschalen besteht, einstecken. Denn für alle Teams war klar: Das ist Sangría ! Aber weit gefehlt, das Gesöff heißt "Bischof". Da aber alle mit der gleichen Antwort daneben lagen, gab es für jede Mannschaft einen halben Trostpunkt.

Und so konnte keine Equipe die Maximalpunktzahl von 10 erreichen, wie der Zwischenstand nach Runde 1 zeigt:
3. Platz (mit jeweils 7,5 Punkten): Zweckgemeinschaft Trinken, Smart Asses
2. Platz (mit 8,5 Punkten): Blond-17-willich
1. Platz (mit jeweils 9,5 Punkten): FC Irish Pub, Duo Infernale

Schon in Runde 2 mit den Promis auf den Fotos zeigte sich, dass es nicht nur von Vorteil ist, ein zahlenmäßig größeres Team am Start zu haben. Zwar ist dann ein größeres Wissensspektrum am Tisch versammelt, aber auch genauso so viele unterschiedliche Meinungen. Und das kann problematisch sein, wenn mehrere Leute der Meinung sind, sie wüssten die richtige Antwort, man sich aber nun mal nur für eine entscheiden kann. Dies sollte uns in den folgenden Runden ebenfalls zum Stolperstein werden.
Diesmal waren die Fotos größtenteils ältere Aufnahmen und eines davon erkannten wir als Grace Kelly und schrieben dies hin. Ich war jedoch nach längerem hinsehen der Meinung, dass die Fürstin ein runderes Gesicht gehabt hätte. Also entschieden wir uns nach einiger Diskussion für die junge Catherine Deneuve. Aber es war natürlich Mrs. Kelly.
Dass wir bei solch alten Aufnahmen nicht so wirklich sicher sind, zeigte sich auch bei Foto Nummer 1: Ava Gardner war unsere Antwort, richtig war aber Judy Garland. Darüber brauchten wir uns aber nicht zu krämen, hätte es doch niemand von uns gewusst.

Dies bedeutete erneut den zweiten Rang, und die weiteren Mannschaften platzierten sich wie folgt:
3. Platz (mit sage und schreibe 3 Punkten): Militia
2. Platz (mit jeweils 8 Punkten): Duo Infernale, Zweckgemeinschaft Trinken, Blond-17-willich
1. Platz (mit jeweils 9 Punkten): FC Irish Pub, Dirty Dancing Crew, Smart Asses

Da diesmal kein Stück von Gwen Stefani, No Doubt oder Nelly Furtado dabei war, konnten wir in unserer Lieblingsrunde auch mal wieder auftrumpfen.
Zwar reichte es wieder nicht für den ersten Platz, aber wir konnten erneut die Silbermedaille erringen. Lediglich die Schwäche des Teams im Bereich HipHop wurde uns zum Verhängnis. Da wir absolut keinen Schimmer hatten, einigten wir uns auf Blackstreet mit dem imaginären Titel "In the ghetto (um die Mülltonne rum)". Allerdings war es der Usher mit "Caught up" (oder so).

Das Zwischenklassement der Musikrunde war dann auch recht knapp:
3. Platz (mit 8 Punkten): Duo Infernale
2. Platz (mit 9 Punkten): Dirty Dancing Crew, FC Irish Pub, Blond-17-willich
1. Platz (mit 9,5 Punkten): Zweckgemeinschaft Trinken, Smart Asses

Um den Rückstand auf die führenden Teams wieder aufzuholen, wollten wir uns bei der abschließenden Allgemeinrunde so richtig ins Zeug legen. Das angestrebte Ziel konnten wir aber bei weitem nicht erreichen. Zu viele Fragen waren einfach falsch beantwortet.
Das Unheil begann, als nach dem Beruf von Sean Connery, bevor er Schauspieler wurde, gefragt wurde. Wir dachten, er wäre Polizist gewesen. Aber Milchmann war richtig. Einige glaubten, das schon mal gehört zu haben.
Einig waren wir uns jedoch nicht, als nach der ursprünglichen Bedeutung von "Matrix" gefragt war. Dass es vom Wortstamm "mater" her irgendwas mit Mutter bzw. mit einem weiblichen Körperteil zu tun haben musste, war klar. Doch was war es ? Ein Teil von uns plädierte für Gebärmutter, andere waren sich sicher, dass diese einen anderen Fachbegriff hat. Als Kompromisslösung kam dann Brust bzw. Milchdrüse heraus. Gebärmutter wäre aber korrekt gewesen.
Ein ähnlicher Dissenz ließ uns an der Frage nach dem Wissenschaftler, der als erster 1938 die Kernspaltung durchführte, scheitern. Einige waren felsenfest von Oppenheimer überzeugt, wohingegen andere Otto Hahn oder Wernher von Braun in die Runde warfen. Um es kurz zu machen: Oppenheimer war unsere Antwort, Otto Hahn jedoch richtig.
Damit noch nicht genug: Eine weitere Frage wurde falsch beantwortet. Nach der wörtlichen Übersetzung von "Tiramisu" war gefragt. Halbwegs klar: "tirar" heißt "ziehen", "mi" heißt "mich". Aber was ist "su" ? Hoch oder runter ? Wir entschieden uns für "Zieh mich nach unten". Aber es war "Zieh mich hoch". Shit happens ! Vier Punkte Abzug !

Und so landeten wir nach der letzten Runde auf einem abgeschlagenen dritten Rang:
3. Platz (mit jeweils 6 Punkten): Duo Infernale, Blond-17-willich
2. Platz (mit jeweils 8 Punkten): Dirty Dancing Crew, Zweckgemeinschaft Trinken
1. Platz (mit 9 Punkten): Smart Asses

Zum ersten Mal im Zuge meiner Reportagetätigkeit hieß dann der Sieger "Smart Asses". Congratulations ! Die weiteren Plätze des Gesamtklassements der Quiz-Night am 11.07.05:
3. Platz: FC Irish Pub (mit 32,5 Punkten)
2. Platz: Dirty Dancing Crew , Zweckgemeinschaft Trinken (mit jeweils 33 Punkten)
1. Platz: Smart Asses (mit 35 Punkten)

Mit unseren kläglichen 31,5 Punkten kamen wir noch nicht mal aufs Podium. Es bleibt zu hoffen, dass die Pechsträhne beim nächsten Mal endlich abreißt, hat sich doch der Schorsch für Montag angesagt.

zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer