DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Irish Pub: Quiz Night

Nur haarscharf ist Blond-17-willich am ersten Platz bei der Quiznight am 22.08.05 vorbeigeschrammt.

Aber mit einer Gesamtpunktzahl von über 33 Punkten hätte an so manch anderem Abend der Sieg locker errungen werden können.
Alles in allem war das Team – diesmal bestehend aus der Mirjam, der Mona, der Anke, der Nadine, dem Georg, dem Biehl, dem Tobi, dem Erich, dem Sascha, dem Benni und dem Snoop – mit dem Ergebnis zufrieden. Und erstmals in der Geschichte von B-17-w war die Mannschaft so zahlreich erschienen.

Und gleich in der ersten Runde konnte sogar wieder der erste Platz erklommen werden, obwohl die Fragen – wie bereits in den Wochen zuvor – gar nicht mal so einfach waren.
Bei der Frage nach der wörtlichen Bedeutung von "Zeitung" konnten wir sogar noch einen halben Punkt einfahren. Unsere Antwort war nämlich "aktuelles Zeitgeschehen, Tagebuch", es wäre aber schlicht "Nachricht" gewesen.
Dann war da noch die schottische Stadt gesucht, in der das Schaf Dolly geklont wurde. An schottischen Städten fielen uns Glasgow, Edinburgh und Aberdeen ein, wobei letztere unseren Zuschlag erhielt. War aber Edinburgh.

Mit unseren 8,5 Punkten konnten wir uns nur knapp in der ersten Runde durchsetzen:
3. Platz (mit 7,5 Punkten): Smart Asses
2. Platz (mit 8 Punkten): Wach- und Schließgesellschaft
1. Platz (mit 8,5 Punkten): Blond-17-willich

In der Fotorunde lief es für B-17-w fast wie immer: bis auf ein Foto konnten alle Prominenten auf Anhieb oder nach längerem Überlegen erkannt werden. Lediglich den deutschen Schauspieler Udo Kier konnte das Team nicht korrekt benennen, der Snoop verwechselte ihn zudem mit Ulrich Tukur.

Das Zwischenergebnis dieser Runde sah dann wie folgt aus:
4. Platz (mit 6 Punkten): Dirty Dancers
3. Platz (mit jeweils 7 Punkten): Forgotten, Duo Infernale
2. Platz (mit jeweils 9 Punkten): Smart Asses, Bagles, Blond-17-willich
1. Platz (mit jeweils 10 Punkten): die restlichen Teams

Mit der Musikrunde ist das ja immer so eine Sache. Entweder das Team kann voll abräumen oder muss sich bei diversen Titeln einfach geschlagen geben.
Und so mussten wir uns auch diesmal bei drei Stücken einfach geschlagen geben, Zwar konnten wir bei Robert Palmer's "Bad case of loving you (Doctor Doctor)" noch einen halben Punkt ergattern – wir betitelten es als "Doctor Doctor (Bad keys of loving you) von Foreigner bzw. Kenny Loggins – aber bei zwei anderen war Hopfen und Malz verloren.
Was wir als "Hip Hop don't stop" von Grandmaster Flash zu erkennen glaubten, stellte sich als "Rappers Delight" von der Sugarhill Gang raus. Und "Push" von Das Bo (stimmt an und für sich immer) war tatsächlich irgendein Titel von The Root (oder so).

Mit den zweieinhalb Punkten Abzug konnten wir immerhin noch den dritten Platz belegen:
3. Platz (mit jeweils 7,5 Punkten): Bagles, Blond-17-willich
2. Platz (mit 9 Punkten): Beagles 04
1. Platz (mit 9,25 Punkten): Wach- und Schließgesellschaft

Auch in der vierten Runde dieses Abends zeigte sich wieder, wie schwierig die Allgemeinfragen geworden sind. Bei lediglich drei Fragen waren wir uns unserer Antwort absolut sicher, nämlich "Helferlein" (Glühbirnenroboter von Daniel Düsentrieb), "Luder" (Tierkadaver in der Jägersprache) und "Vauban" (französischer Festungsbauer).
Etwas unsicherer waren wir schon bei der mittleren weiblichen Singstimme (Mezzosopran), von wo nach wo Lindbergh über den Atlantik flog (von New York nach Paris) und aus was Zwieback gemacht wird (Einback).
Aber was wurde der Manxkatze weggezüchtet ? Zunächst entschied sich das Team für den Schwanz, dann das Fell und schwenkte dann wieder auf Schwanz zurück, was auch richtig war.
Ein ähnliches Hin und Her gab es bei dem meistgetrunkenen Getränk 1996 in Deutschland: Zuerst Wasser, dann Kaffee. Auch richtig.
Genauso ging's weiter bei der Frage, von welchem Fußballer der Ausspruch "Hängt die Grünen solange es Bäume gibt" stammt. Von Sepp Maier über Uli Hoeness landete Blond-17-willich schließlich bei Franz Beckenbauer. Es war aber Mehmet Scholl.
Der Hammer dieser Runde war aber die Frage, was "poeta laureatus" ist. Wir vermuteten zunächst einen Schmetterling und dann eine Blattlaus, bevor der Erich in letzter Sekunde "Lorbeer" in die Runde warf. Hierfür erhielten wir dann noch ganze 0,25 Punkte, weil die richtige Antwort war: "Ein poeta laureatus (lat. lorbeergekrönter Dichter) ist ein mit einem immergrünen Lorbeerkranz bekränzter Dichter." (Das meint zumindest mal wikipedia.de.) Ist ja auch eigentlich ganz klar, nur wer soll darauf denn kommen ?

So konnten wir auch diesmal keine Shooters abstauben:
3. Platz (mit 8,25 Punkten): Blond-17-willich
2. Platz (mit 8,5 Punkten): Smart Asses
1. Platz (mit 9 Punkten): Duo Infernale

Nach einiger Verwirrung über den Stand der Endabrechnung war dann aber doch klar, das wir den zweiten Platz bei der Quiznight am 22.08.05 erkämpft hatten:
3. Platz: Beagles (mit 32,25 Punkten)
2. Platz: Blond-17-willich (mit 33,25 Punkten)
1. Platz: Wach- und Schließgesellschaft (mit 34,25 Punkten)

Zum Abschluss ließen wir uns die gewonnene Flasche Sekt bei einer Runde Skat bzw. Knack schmecken.

zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer