DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Freundschaftsspiel gegen Wehrden

„Wir verlieren immer unsere Freundschaftsspiele,“ seuftzte Sven, als Wehrden nach den drei Anfangsdoppel und allen gespielten Einzel mit 11:4 deutlich und an diesem Abend auch verdient, die Nase vorn hatte. „Stimmt,“ gab Carsten ihm recht, „zumindest in den letzten zwei Jahren, aber danach haben wir stets eine prima Saison gespielt“, sieht er das Ganze optimistisch.
In der Tat durften wir noch nie gegen einen so starken Gegner spielen, der dazu in Bestbesetzung antrat, wohingegen wir leider nicht nur in diesem Spiel, sondern noch einige Zeit auf einen wichtigen Spieler verzichten werden müssen.

TTC Wehrden DJK Roden
Karl-Heinz Becker Christof Miodek
Andreas Moron Stefan Schmitt
Oliver Bastian Thomas Beck
Stefan Schmitt Sven Mallinger
Dirk Bremer Martin Dreier
Ömer Ünsal Martin Winiarczyk

Wir konnten nämlich im hinteren Paarkreuz keinen unserer beiden Stammspieler aufbieten. Daniel war wegen eines sozialen Engagements verhindert, während Carsten sich den Daumen der rechten Hand angebrochen hat und wohl noch einige Zeit wird pausieren müssen.
Martin Dreier und Nachwuchshoffnung Martin Winiarczyk wurden dafür aufgeboten. Wehrden besitzt starke Doppel, was uns bewusst war und nach dem Ausfall des hinteren Paarkreuzes wollten wir auch etwas experimentieren, ohne dabei auf schwache Doppel zurück greifen zu müssen.
Zeimal Stefan Schmitt, einmal mit Tom unsererseits und einmal mit Karl-Heinz auf Wehrdener Seite standen sich zu Beginn gegenüber. In einem sehr abwechslungsreichen Spiel konnten wir das Doppel knapp im Entscheidungssatz gewinnen. Die anderen beiden Doppel gingen jeweils zu Recht an die Gastgeber. Sven und Mio liefen stets höheren Rückständen hinterher, da Andreas und Ömer stets besser anfingen und so verdient 3:1 gewannen. Das dritte Doppel war nur im ersten Satz knapp, aber dann mussten beide Martins doch die Überlegenheit von Oliver und Dirk anerkennen. Vorne kam Karl-Heinz in seiner bekannt kämpferischen Manier stets wieder zurück und gewann sowohl gegen Stefan als auch gegen Mio jeweils in fünf Sätzen. Das war wirklich beeindruckend. Mio musste auch sein zweites Spiel gegen Andreas verloren geben, wohingegen Stefan das mit dem Spruch des Tages doch recht klar für sich entschied. Mit dem ernstgemeinten Spruch: „Heute klappen keine Abwehrbälle!“, nachdem er den dritten oder vierten versemmelt hatte, brachte Stefan allgemeines Schmunzeln hervor.
In der Mitte war das Spiel ziemlich ausgeglichen. Tom zeigte sich gerade gegen Abwehr, wo er immer schon Mühe hatte, deutlich verbessert, auch wenn Stefan das Spiel in drei Sätzen für sich entscheiden konnte. Dafür hielt er sich aber mit einem klaren Sieg über Oliver schadlos. Bei Sven lief es genau umgekehrt. Er verlor in vier Sätzen gegen Oliver, konnte dafür aber in fünf gegen Stefan gewinnen.
Während Martin Dreier zeigte, dass er bei entsprechend intensiven Training durchaus eine Alternative für die erste Mannschaft sein könnte, war unsere Nachwuchshoffnung Martin Winiarczyk noch deutlich überfordert, wobei es natürlich unser Ziel sein muss, ihn allmählich an die erste Mannschaft heran zu führen. So gingen alle vier Spiele an die Gäste, wobei es in unserer Stammbesetzung hier doch wesentlich enger zugegangen wäre.

Die ganze Zeit herrschte eine überaus freundliche Atmosphäre und es bestandEinigkeit darüber, dass wir dieses Freundschaftsspiel nochmals wiederholen sollten. Wehrden präsentierte sich als kampf- und spielstarke Mannschaft, die als gesamtes Team auf hohem Niveau agierte. Für die bevorstehende, sicherlich spannende Saarlandligasaison, der sie gelassen entgegen blicken und für die sie gut gerüstet sind, wünschen wir ihnen jedenfalls alles Gute.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer