DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Danke, Heinrich

Sein Sohn Martin stieß bei den Mini-Meisterschaften zu uns. Als er dann auch den Bezirksentscheid gewann, fiel uns Heinrich zum ersten Mal auf. Mit wenigen Worten, ruhig aber bestimmt, coachte er Martin und das mit viel Sachverstand.
Ja, er hätte schon Tischtennis gespielt, Tischtennis mache ihm viel Spass, früher und heute, er würde es allerdings nur zum Hobby spielen. Martin, der unseren Ortsentscheid nicht dominiert hatte, gewann souverän den Bezirks- und den Landesentscheid und erspielte auf dem Bundesentscheid mit das beste saarländische Ergebnis für einen Jungen der letzten zehn Jahre.
Heinrich war überall dabei und machte sich durch seine ruhige, stets freundliche Art überall einen guten Namen.
Martin kam zu uns in den Verein, er trainierte gut, aber nicht übermäßig, machte dabei aber deutliche Fortschritte. Hm, ja, er spiele zu Hause auch noch mit seinem Vater, aber er hätte keine Chance. Der, der spiele es nur als Hobby, aber sehr gut.
Kameradschaft, ja das ist Heinrich sehr wichtig und so dauerte es Jahre, bevor er sich entschloss Tischtennis nicht nur bei seinen Kameraden als Freizeitspaß zu betreiben, sondern auch in eine Mannschaft zu gehen.
Dort war er denn auch von Anfang an einer der großen Rückhalte und konnte in unserer zweiten und dritten Mannschaft stets überzeugen und sich der Achtung seiner Mitstreiter sicher sein. Stets spielte er positive Bilanzen und nie gab er ein Spiel verloren.
Jetzt ist er alt genug geworden, um mit seinen Kameraden auch in den Seniorenspielbetrieb einzusteigen. Die Ford Saarlouis steigt damit erstmals mit einer Mannschaft in den offiziellen Spielbetrieb ein und einige werden sich über die Spielstärke der "Hobbyspieler" wundern, da sind wir uns ganz sicher. Ganz sicher wird Heinrich auch dort der große Rückhalt und der ruhende Pol seiner Mannschaft sein.
Wir wünschen ihm von Herzen einen tollen Einstand bei den Oldies und sind uns sicher, dass er dort noch eine ganze Menge Spieler überholen wird, denn neben einer großen Fairness war es die Freude an unserem Sport, die Heinrich stets ein Vorbild für uns alle sein ließ.

Für viele schöne Stunden sagen wir noch einmal: Danke Heinrich, wir freuen uns stets, wenn Du einfach einmal so bei uns vorbei schaust.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer