DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

32. DKT Schüler B

Oleg bärenstark

Mehrere Südwestranglistenspieler und Landesendranglistenspielerinnen und -spieler hatten gemeldet. Dazu noch Nachwuchs der rührigen Oberdreeser Tischtennisfreunde, die über das konstant hohe Nachwuchsniveau, mit dem sie inzwischen seit Jahren hierher kommen, zu recht stolz sein dürfen. Da wird tolle Arbeit geleistet.
Favoriten galten als ausgemacht, sie überzeugten auch, aber es gab auch schon in der Vorrunde, die in 6er-Gruppen gespielt wurde, einiges heraus zu heben. So wurde Oleg in der Gruppe seiner Favoritenstellung gerecht, aber er musste seinen einzigen Satz dort, wen wundert`s, gegen den Oberdreeser Jonas Langer abgeben. Auch Nina Klug wusste in dieser stark besetzten Gruppe zu gefallen und wurde hinter den beiden gute Dritte.
Sehr gut präsentierte sich Mitfavorit Tobias Hermann, der ohne Satzverlust die Vorrunde überstand. Sehr zu gefallen wusste Südwestranglistenspielerin Elisabeth Erk, die nunmehr schon ihm dritten Jahr eine gern gesehene Besucherin ist und sich prächtig entwickelt hat.
Ganz eng ging es in der dritten Gruppe zu. Am Ende waren drei Spieler nahezu gleich auf. Mit 4:1 aber dem schlechteren Satzverhältnis traf es den bei den C-Schülern so überzeugend aufspielenden Marc Weber, der als Dritter die Vorrunde nicht überstand. Ann-Sophie Daub gewann diese Gruppe vor dem ebenfalls punktgleichen Fabio Aronica.
Die vierte Gruppe war sehr ausgeglichen besetzt. Die klare Nummer 3 der saarländischen Rangliste, Fabian Walch wurde hier nur Vierter, was allein für die große Dichte spricht. Jeremy Görg kam auf Platz 3 und selbst Saarlandmeister Michael Schwarz wurde nur Zweiter. Alle mussten sich dem gut aufgelegten Martin Schlett beugen, dem lediglich Jeremy einen Satz abzunehmen wusste.
Als Zweiter traf dann Michael schon im Viertelfinale im Spiel der beiden derzeit besten saarländischen B-Schüler auf Oleg Horshkov, dessen Stärke er an diesem Nachmittag nichts entgegenzusetzen hatte.
Ann-Sophie setzte sich gegen Elisabeth ebenfalls recht sicher durch. In der unteren Hälfte war es knapper. Als Erster und Zweiter trafen die beiden Oberdreeser direkt aufeinander. Jonas bewies, wer Oleg einen Satz abknöpfen kann, der kann auch alle anderen in Bedrängnis bringen und musste sich erst im Entscheidungssatz Martin geschlagen geben.
Vier enge Sätze lang leistete Fabio Tobias Widerstand, bevor dieser dann doch den Einzug ins Halbfinale schaffte. Auch dort setzte sich Oleg in drei Sätzen gegen seine Clubkameradin durch, auch hier benötigte Tobias vier um sich gegen Mitfavorit Martin zu behaupten. Wer glaubte, das Finale ginge nun klar an Oleg, sah sich getäuscht. Aufopferungsvoll kämpfend lag Tobias zwischenzeitlich sogar 2:1 in Sätzen vorn, bevor sich Oleg dann doch mit 11:9 im fünften Satz seinen ersten Titel beim Dreikönigsturnier sicherte. Der Titel gebührt ihm, aber gewonnen haben letztlich alle, die bei dieser so interessanten Spielklasse dabei waren.

1. Oleg Horshkov (TTSV DJK Bous)
2. Tobias Hermann (TuS Mosella Schweich)
3. Ann-Sophie Daub (TTSV DJK Bous)
3. Martin Schlett (TURA Oberdrees)


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer