DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

2. Tag Schüler C Jonah überglücklich

Wenngleich wir mit unserer Jugendarbeit ganz zufrieden sind, kommt es nicht so häufig vor, dass eine Nachwuchskategorie von einem unserer Spieler gewonnen wird.
Um so schöner, wenn es dann passiert und wenn die Konkurrenz wie in diesem Fall auch richtig spielstarkt ist.
Vorab soll aber Bliesransbach hervor gehoben werden. Es kamen sowohl der bereits technisch sehr weit entwickelten Landesmeister Lars Fischer als auch die jüngeren Nachwuchstalenten - Mädchen wie Jungen - vorbei und demonstrierten eindrucksvoll die engagierte Nachwuchsarbeit, die der Verein seit Jahren betreibt.

In den Gruppen konnten sich die vier Topgesetzten erwartungsgemäß klar durchsetzen und auch die meisten Gruppenzweiten sind noch unter den besten zehn der saarländischen Rangliste zu finden. Das Niveau war also sehr zufriedenstellend.
Dennoch machte es auch Spaß den Kleinsten zuzuschauen, für die das Dreikönigsturnier das erste richtig große Turnier ihres Lebens war. Ein großes Lob an die Betreuer, die sich ihnen ausnahmslos sehr liebevoll annahmen und bei Niederlagen trösteten und ihre guten Ballwechsel lobten. So baut man sie gut für spätere Aufgaben auf!
Im Viertelfinale konnte das beste Mädchen, Elena Selzer, die gegen ihren Vereinskameraden Lennart Schlender spielen musste, diesem sogar einen Satz klauen und bewies, warum sie im Halbfinale der Saarlandmeisterschaften stand.
Die übrigen Spiele standen auf gutem Niveau, aber die Topspieler erwiesen sich als zu stark für die Gruppenzweiten.
Im ersten Halbfinale zeigte Aaron Emmerich, der Ranglistenerste aus dem Rheinland, über welch großartiges Ballgefühl er verfügt und zwang den gleichfalls sehr begabten, allerdings auch ein Jahr jüngeren Lennart Schlender zu Fehlern. Ein Satz ging in die Verlängerung, aber das Weiterkommen von Aaron war verdient.
Recht ausgeglichen ist die Bilanz von Lars Fischer gegen Jonah, wenngleich Lars nach dem Sieg bei den Saarlandmeisterschaften leicht favorisiert war.
Die ersten beiden Sätze waren ausgeglichen und auf hohem Niveau und beide konnten jeweils einen gewinnen. Dann riss bei Lars der Faden und wie es in dem Alter noch oft passiert lief dann nichts mehr zusammen.
So kam Jonah zu einem schönen Viersatzsieg über einen gleichwertigen Konkurrenten.
Wie auch schon auf einem anderen Turnier standen sich Jonah und Aaron im Finale gegenüber.
Über vier ausgeglichene Sätze ging das Spiel, das schon von Taktik geprägt war und schon fast die komplette Technik abdeckte. Am Ende durfte sich Jonah über eine starke Leistung freuen, aber auch die Leistungen aller Jüngsten gehörte in der Breite wie auch in der Spitze mit zum Besten, was es in den letzten Jahren in dieser Kategorie zu sehen gab.


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer