DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

DKT Jungen

Max Barth weiß zu überraschen

Mit einer ganz starken Leistung sicherte sich Max den Titel. Dass er gut ist, wussten wir, aber der große Favorit war eigentlich ein Trainingskamerad von ihm.
In den Viertelfinalspielen hatte Matthias Jahn keine Probleme mit Jonah Sonntag, der davor gegen Timo Kiefer erfolgreich gewesen war.
Tobias Hermann setzte sich zuerst gegen Bijan Seyed-Sadjjadi und dann in vier Sätzen gegen Thomas Klauck durch. In der unteren Hälfte kam Max Barth in vier Sätzen gegen Alexander Seel, der zuvor Matthias Krämer ausschaltete, ebenso weiter, wie Sebastian Schue, der gegen Dennis Fischer, zuvor Sieger gegen Yannick Motz, die gleiche Anzahl an Sätzen benötigte.
Somit standen die Halbfinalbegegnungen fest. Sebastian begann gegen Max stark, konte den ersten Satz für sich entscheiden, aber dann fand sich dieser immer besser zurecht und der Sieg ging nach Rappweiler. Im anderen Einzel leistete Tobias Matthias große Gegenwehr, hätte das Spiel auch für sich entscheiden können, doch der Landesligaspieler behielt die Ruhe und konnte im Spiel über dem Tisch sich ein Übergewicht erarbeiten, das letztlich den Ausschlag gab.
Beide Finalisten kennen sich aus vielen Trainingseinheiten sehr gut und da war Matthias schon favorisiert. Doch Max hielt richtig gut dagegen, gewann den auch psychologisch wichtigen dritten Satz in der Verlängerung und vermochte dann auch den Entscheidungssatz für sich zu entscheiden und durfte sich als verdienter Sieger über diesen schönen Erfolg freuen.

1. Maximilian Barth (TTV Rappweiler-Zwalbach)
2. Matthias Jahn (TTG Marpingen-Alsweiler)
3. Sebastian Schue (DJK Heusweiler)
3. Tobias Hermann (TTF Konz)


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer