DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

90 Jahre DJK - Eindrücke des Tages

Am 3.Oktober feierte die DJK Roden im Karl-Thiel-Haus das 90-jährige Vereinsbestehen.

Der Wochenspiegel Wochenspiegel berichtet in seiner neuesten Ausgabe über den Tag.

Ein paar Eindrücke des Tages in unserer Galerie

Ein Bericht unseres 1.Vorsitzenden Stefan Engel:

90-jähriges Geburtstagskind DJK Roden hat tüchtig gefeiert.

Ehre wem Ehre gebührt.

Wie es sich für einen DJK Verein gehört, begann das Jubiläum mit einem Gottesdienst für die Lebenden und Verstorbenen der DJK Roden in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Roden.Die Messe wurde gehalten vom pensionierten Rodener Pastor Wolfgang Müller, der in seiner Predigt auch auf die Geschichte der DJK (Deutsche Jugendkraft) insgesamt, aber auch auf die Geschichte der DJK Roden im Besonderen einging.Dank an einige Jugendliche Handballer, die die Messe als Messdiener oder als Fahnenträger mit gestaltet haben.

In der anschließenden Matinee im festlich geschmückten Pfarrsaal der Pfarrei, konnte der 1. Vorsitzende der DJK Roden Stefan Engel, viele Vertreter des öffentlichen Lebens und des Sportes begrüßen. In seiner kurzen Ansprache ging er in groben Zügen auf die Geschichte der DJK Roden mit nun über 600 Mitgliedern ein und vergaß nicht zu erwähnen, dass in der DJK Roden neben den Sparten Handball und Tischtennis, seit zwei Jahren auch eine Sparte Basketball beheimatet ist. Anschließend gaben sich Landrat Patrick Lauer, Oberbürgermeister Roland Henz, die Vorsitzende des DJK Diözesanverbandes Trier Rosemarie Schorr, der Präsident des Saarländischen Handball Verbandes Eugen Roth, der Präsident des Saarländischen Tischtennisbundes Hubert Friedrich, der Vizepräsident des Basketballverbandes Saar Reinhold Engel, der Vorsitzende des Stadtverbandes für Sport in Saarlouis Werner Hiry, eine Abordnung des SC Saargold Lisdorf (dem Partnerverein in der HGS), an ihrer Spitze Präsident Arnulf Willkomm, Richard Jungmann und Jugendleiter Klaus Ecker die Ehre, dem Geburtstagkind DJK Roden zu gratulieren. Alle lobten in hohem Maße die jahrzehntelange tolle, nicht nur sportliche Arbeit mit und an der Jugend.

Nach den Glückwünschen der Ehrengäste für das Geburtstagskind, nahmen die verschiedenen Ehrungen (mit Nadel und Urkunde) verdienter Mitglieder mit 25 bis 60 Jahre Vereinszugehörigkeit, einen breiteren Raum ein.

Das Ehrenzeichen bzw. das Sportehrenzeichen in Bronze wurden verliehen an:
Becker Bernd, Chwalek Wolfgang, Engel Susi, Fontaine Daniel, Jakobs Andreas, Jonczyk Darius, Jonczyk Sonja, Kessler Philipp, Kreuser Irene, Löffler Fabian, Löffler Markus, Purgoll David, Putze Norbert, Robert Rafael, Senzig Wolfgang, Staudter Markus, Winter Joachim.

Die Treuenadel bzw. das Ehrenzeichen in Silber wurden verliehen an:
Amann Herbert, Andolina Pasquale, Arweiler Michael, Becker Thomas, Bremer Thomas, Eisenbarth Rudi, Engel Stefan, Fanroth Jörg, Fontaine Josef, Göres Ewald, Hohenschurz Fredi, Huberty Peter, Hüllein Sabine, Jakobs Andreas, Dr. Alfonse Killinger, Thomas Kreuser, Lay Christoph, Rupp (Quintus) Katja, Scherer Markus, Seger Carsten, Seyfried Therese, Weber Daniel, Becker Hans- Georg, Collin Rene, Dedering Günter, Hennrich Alexander, Hennrich Ruth, Hennrich Sandra, Hennrich Stefan, Neis Wolfgang, Pathen Carsten, Reden Christian, Sonntag Carsten, Sonntag Stefan.

Die Treuenadel bzw. Ehrenzeichen in Gold wurden verliehen an:
Beck Christian, Braun Peter, Dörr Steffi, Hecktor Birgit, Hohenschurz Guntram, Huberty Willi (mit Lorbeer) für 60 Jahre, Huth Werner, Lay Willibald, Löffler Norbert, Lubjuhn Herrmann, Lubjuhn Markus, Putze Christel, Putze Klara, Seidel Reinhard, Seyfried Josef, Weißenfels Lothar (mit Lorbeer), Zöbl Heinz .

Mit der Ludwig Wolker Plakette und einer Urkunde, der höchstmöglichen DJK Ehrung, wurde Franz-Rudolf Gerath für seine Verdienste um die DJK Roden geehrt.

Für die tolle Saaldekoration und das prächtige Bühnenbild, zeichneten sich Karin Hohenschurz, Gabriele Putze, Jürgen Arweiler und Franz-Rudolf Gerath hauptverantwortlich

So intensiv wie die DJK ihren Sport betrieben hat und noch betreibt, wurde auch noch nach dem gemeinsamen Büffet, bis in die frühen Abendstunden kräftig gefeiert.


zurück
Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer