DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

35. DKT Herren A

Stanislav Horshkov mit 7. Erfolg

Rekordsieger war Stanislav schon und mit jedem Erfolg mehr schreibt er an der bei uns einzigartigen Erfolgsstory weiter.
Mit einem Ukrainer und einem Amerikaner im Endspiel waren wir wahrlich international besetzt.

Auch eine Erfolgsgeschichte war das Auftrete von Michael Czarny, der dann doch auch einmal ein Einzel verlor. Wie gut er an diesem Tag drauf war, zeigte aber auch dies. Denn erst im fünften Satz musste er sch Fabian Freytag in Runde zwei geschlagen geben.
Auch andere Begegnungen in dieser Runde hatten so ihre eigene Geschichte, um überhaupt das Achtelfinale zu erreichen. Kevin Braatz gewann gegen Marcel Barra, der davor Sascha Treinen ausschaltete. Thomas Jungmann musste gegen Oberligaspeler Jonas Röhrig schon früh auf sein ganzes Können zuürck greifen. Ein stark spielender Marco Folz konnte Matthias Knopf einen Satz abringen. Michael Poncelet gewann gegen Daniel Loiseleux, Daniel Stucky hielt sehr gut gegen Oliver Bastian mit, Daniel Gissel mit einem starken Auftritt gegen Nicolas Barrios, Chance Friend mit einer imponierenden Vorstellung gegen Jonas Koob, Andreas Greb mit viel Ballgefühl gegen Markus Heintz, auch Jürgen Braun mit schönen Bällen gegen Christian Servet, Christian Schäfer gelang die Überraschung gegen Andreas Bieg, Kevin Jäger zeigte gegen Sebastian Schue sein können und Tobias Daub setzte sich gegen Jens Roth durch.
Es war schon verbandsübergreifend richtig gutes Tischtennis zu sehen, das dort geboten wurde.
Im Achtelfinale selbst konnte Kevin Braatz diesmal keinen Satz gegen Stanislav gewinnen, in einem starken Spiel gewann Matthias Knopf gegen Thomas Jungmann, David Lamma war gegen Michael Poncelet ungefährdet, Aaron Vallbracht siegte klar gegen Oliver Bastian, Daniel Gissel leistete 5 Sätze lang energische Gegenwehr, musste dann aber doch Chance Friend gratulieren. Im Duell zweier mit viel Ballgefühl Ausgestatteter war Andreas Greb Jürgen Braun an diesem Tag überlegen. Christian Schäfer bezwang auch Kevin Jäger und in einem guten Oberligaduell unterlag Tobias Daub Fabian Freytag.
Wie einen kleinen Sieg feierte Matthias seinen Satzgewinn gegen Stanislav. In allen vier Sätzen gab es tolle Ballwechsel zu feiern, meist wusste der Zweitligaspieler jedoch die bessere Antwort.
Ebenfalls ein bemerkenswertes Spiel zeigten David und Aaron, wobei David mit seinen harten Angriffschlägen aber die bessere Waffe an diesem Tag hatte.
Andreas Greb, dessen youtube-Tischtenniskunststücke-Videos noch im Wettbewerb selbst die Runde machten und ein paar unserer Nachwuchsspieler mit Begeisterung davon sprachen, war für Chance Friend auch kein leicht zu spielender Gegner, auch wenn er sich in vier Sätzen durchzusetzen wusste.
Fabian Freytag kam zu einem klaren Erfolg gegen einen allerdings vorbildlich kämpfenden Christian Schäfer.
. Wie sein Kumpel Matthias so kam auch David gegen Stanislav im Halbfinale zu einem Satzerfolg und auch hier zeigten seine Angriffschläge Wirkung, aber es reichte nicht aus, um die Niederlage abwenden zu können. Zu stark brachte Stanislav seinerseits seine Schläge durch.
Ein schnelles, gutes Spiel gab es zwischen Chance und Fabian, in allen drei Sätzen war es lange ausgeglichen, doch am Ende machte jedesmal Chance die Punkte.
Im Finale merkte man, dass beide Trainingspartner sich gut kannten und so konnte Stanislav kaum mit seinen Aufschlägen punkten. Doch da hat er ja noch einiges mehr zu bieten und war am Ende in drei Sätzen zum siebten Mal erfolgreich. Wir verneigen uns.

1. Stanislav Horschkov (1. FSV Mainz 05)
2. Chance Friend (TTC Kerpen Illingen)
3. David Lamma (DJK Heusweiler)
3. Fabian Freytag (TTC Wehrden)


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer