DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

37. DKT Senioren AK 40 Volker Schramm muss Matthias Magin gratulieren

Was für ein Einstand in unsere Seniorenkonkurrenz durch Matthias Magin. In der AK war der Widerstand größer und auch da gab es ganz hervorragende Spiele, doch am Ende vieler intensiver Spiele stand Matthias Magin als zweifacher Turniersieger fest.

In den Gruppen siegten Volker Schramm und Matthias Magin jeweiles deutlich. Kam Bernd Damde als Zweiter noch recht sicher weiter, so gab in der anderen Gruppe das Satzverhältnis den Ausschlag. Dort hatte sich Martin Dörrenbächer am Ende das Weiterkommen vor Bodo Pokahr und Manuela Lerge verdient.
Auf Halbfinale gesetzt kamen auch Bernd Schuler und Manfred Jochem in ihren Gruppen zu klaren Erfolgen. José Lopez und Jungsenior Michael Hirschbach sicherten sich dahinter das Weiterkommen.
Mit weiter Anreise hat auch der Dritte der Herren B des letzten Jahres, Alexander Reckers, offensichtlich Gefallen an unserem Turnier gefunden und kam ebenso souverän wie Richard Meiers in die KO-Runde.
Jürgen Becker und trotz Schmerzen spielend, Andreas Geiss, sicherten sich dahinter das Weiterkommen.
Stefan Wiesen und Edgar Schröder komplettierten als Gruppensieger die 32er-KO-Runde, denen Emese Katona und ein stark aufspielender Dieter Schumacher folgten.

Das Ergebnisse der Gruppen täuschte nicht, alle Gruppensieger setzten sich in ihren Spielen durch und so gab es fast nur ungeschlagene Spieler im Viertelfinale.
Dort lieferte Richard Meiers sein bestes Spiel des Abends, stand beim 9:7 kurz vor dem Matchball, griff einen leichten Ball aber nicht an und ließ Volker Schramm zurück ins Spiel und es spricht für Volkers Klasse, dass er diese Chance in einem sehr schwerem Spiel auch nutzte.
Hattte Edgar bisher völlig zu überzeugen gewusst, so fand er in Manfred Jochum in dieser Runde seinen Meister und musste die Überlegenheit seines so erfahrenen Gegenübers anerkennen.
In einem sehr interessantem Duell zweier Abwehrstrategen setzte sich Alexander Reckers gegen seinen Doppelpartner Bernd Schuler durch und sicherte sich in vier hochinteressanten Sätzen das Weiterkommen.
Stefan Wiesen spielte gut, fand aber gegen die dichte Abwehr und das daraus immer wieder erfolgreich gespielte beidseitige Angriffsspiel von Matthias Magin kein wirklich greifendes Rezept.
Vier Topleute im Halbfinale, schon davor richtig gute Spiele und starke Spieler ausgeschieden; trotz fortgeschrittener Uhrzeit war es eine sehr ansehnliche Konkurrenz, bei der man gerne auch bis zum Ende blieb.
In vier Sätzen gewann Matthias Magin sein Spiel gegen einen alles andere als enttäuschenden Alexander Reckers. Ganze fünf benötigte Volker gegen Manfred. Ob es daran lag, dass er nach dem kräftezehrendem Spiel gegen Richard etwass ausgepumpt war oder ob Manfred einfach sehr gut spielte und deshalb einfach dicht vor dem Sieg stand, wurde außerhalb des Tisches eifrig diskutiertl.
Im Finale versuchte Volker wirklich alles, aber mehr als einen Satzgewinn ließ Matthias einfach nicht zu und gewann völlig verdient auch die AK 40.

1. Matthias Magin (TTF Dannstadt-Schauernheim)
2. Volker Schramm (TTF Besseringen)
3. Alexander Reckers (TTC Oberacker)
3. Manfred Jochem (DJK Heusweiler)

Ergebnisse der Senioren-Konkurrenz als pdf-Datei
zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer