DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

38. DKT 9. saarVV-Cup

Markus Hillen und Jonah Sonntag nicht zu schlagen

Bereits zum neunten Male wird der höchst attraktive saarVV- Cup bei uns ausgetragen und steht somit unmittelbar vor einem schönen Jubiläum.
Es gibt im gesamten südwestdeutschen Raum keine andere Doppelkonkurrenz, die mit solch attraktiven Preisen bis hin ins Viertelfinale ausgestattet ist.
Mädchen und Jungs können hier gleichermaßen teilnehmen und es ist schon eine Königsklasse an unserem sehr gut besuchten Nachwuchstag geworden.

Jonah und Markus setzten sich souverän auf ihrem Weg ins Halbfinale durch und ließen die gut spielenden Leon Roskothen und Niklas Kaspar am Ende etwas ratlos zurück, denn obwohl diese alles versuchten war an dem klaren Erfolg der beiden nicht zu rütteln.
Schwerer hatten es da schon Matthias Brutscher und Tilman Breitinger, die schon zwei Sätze gegen die beiden Edenkobenerinnen Carolin Bollinger und Elena Stock zurück lagen und auch gegen Kim Schulze und Annika Brosette einen Satzrückstand aufholen mussten.
Durch Änderungen in letzter Minute in der Konkurrenz kam es schon im Viertelfinale zu einem Geislauterner Duell zweier starker, saarlandligaerprobter und dort sehr erfolgreicher Doppel.
In einem sehr spannenden Spiel wussten sich Max Sahner und Alexander Baal in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen die favorisierten Hendrik Lafontaine und Nico Eichten durchzusetzen.
Dennis Fischer und Anahita Seyed-Sadjjadi, eine als Linkshänderin und von den Anlagen her äußerst starke Doppelpartnerin harmonierten prächtig und stellten letztlich die beiden guten Marius Engel und Sebastian Kurver vor eine an diesem Tag nicht zu lösende Aufgabe.

Die Halbfinals sahen einen sehr souveränen Auftritt von Markus und Jonah, welche neben der Spielstärke auch in ihrem seit Jahren erfolgreichem gemeinsamen Doppelspiel begründet lag.
Matthias und Tilman zeigten ihr wohl bestes Spiel in der Konkurrenz, doch das reichte an diesem Tag einfach nicht.
Zwei Sätze sahen Max und Alexander im anderen Spiel als ebenso klare Sieger aus, führten auch im dritten, doch irgendwie gelang es Anahita und Dennis diesen in der Verlängerung für sich zu entscheiden und damit war das Spiel gedreht, denn in den nächsten beiden Sätzen wurde Anahita über dem Tisch immer stärker und neben ihr hatte jetzt auch Dennis die Ruhe und Sicherheit, um seine Qualitäten einzusetzen, so dass sie zur Überraschung vieler ins Finale einzogen.

Zwei Rodener Doppel im Finale, wahrlich ein toller Erfolg, gerade bei so einer prestigeträchtigen Konkurrenz.
Im Finale wussten Anahita und Dennis auch als Einzige Markus und Jonah einen Satz abzutrotzen, doch mehr war gegen diese beiden an diesem Tag einfach nicht möglich.
Die schönen Preise werden schon die Viertelfinalisten mehr als sonst über die Niederlagen hinweg getröstet haben und auch Markus und Jonah dürften sich mehr als sonst über den Turniersieg gefreut haben.
Herzlichen Glückwunsch allen!

1. Markus Hillen / Jonah Sonntag (DJK Roden)
2. Anahita Seyed-Sadjjadi / Dennis Fischer (DJK Roden)
3. Matthias Brutscher / Tilman Breitinger (TTV Rappweiler- Zwalbach / TTC WNL Losheim)
3. Alexander Baal / Max Sahner (TV Geislautern)


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer