DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

38. DKT Senioren AK60

Bernd Schuler gelingt die Titelverteidigung

Schön, dass unser Stammtischmitglied Rene Collin auch wieder mit von der Partie war und schön zu sehen, dass er sich guter Gesundheit erfreut.
Überhaupt waren die körperlichen Leistungen bei der AK60 einfach nur bewundernswert und eine Werbung für den Sport Tischtennis, dem man auch jenseits der 60 noch immer auf sehr hohem Niveau nachgehen kann.
Bei diesen überaus fitten Jungs war Bernd aber auch einer der Fittesten überhaupt und spulte da Spiel um Spiel in Folge ab, ohne dass man ihm da irgendwelche Müdigkeit ansah. Respekt!

22 Senioren über 60 hatten sich bei uns trotz des 1.1. eingefunden. Dafür vielen Dank und wir hoffen, es hat euch so großen Spaß gemacht wie uns und für die gelungene Seniorenkonkurrenz hat sich der ungewöhnliche Aufwand wirklich gelohnt.
Mit Richard, Alois, Manfred und Bernd setzten sich die topgesetzten Spieler in ihren Gruppen auch ohne Niederlage durch. Komplettiert wurde das Feld durch die sehr guten Zweiten Walter, Michael, Helmut und Martin.
In einem Duell Rheiland gegen Pfalz setzte sich Bernd gegen Helmut durch, doch wurden die Farben der Pfalz und Kaiserslautern hier wirklich würdig vertreten.
Wer weiß, wie es ausgegangen wäre, wenn Walter gegen Richard sein Spiel in der Gruppe gewonnen hätte, knapp genug war es. Die Spielstärke, um auch ins Halbfinale zu gelangen hat Walter auf jeden Fall und auch gegen Alois waren die Sätze so eng, dass die Möglichkeit hier weiter zu kommen absolut realistisch war. Am Ende setzte sich unser vielfacher Turniersieger durch und das es überhaupt so eng wurde, spricht eindeutig für Walter.
Auch Manfred musste sich gegen Michael gewaltig strecken, bis er den Fünf-Satz-Sieg gegen den Pfälzer unter Dach und Fach hatte. Das hätte auch anders ausgehen können, doch auch hier muss man konstatieren, es spricht einfach auch für einen unserer erfolgreichsten Turnierteilnehmer überhaupt, dass er am Ende die Nase vorn hatte.
Eine Überraschung gab es dann doch. Martin konnte sich als einziger Gruppenzweiter gegen Richard durchsetzen und das noch dazu in beeindruckender Manier, gegen einen Richard, der nun wahrlich zu überzeugen wusste.
In einem tollen Halbfinale setze sich Bernd gegen Alois in vier umkämpften Sätzen durch und es war schon bewundernswert, wie fit beide Akteure waren und wie sehr sie sich gegenseitig alles abverlangten.
Echte Hingabe zum Spiel, anders kann man das nicht beschreiben.
Martin kennt nun wirklich Manfreds Aufschläge, dennoch war Manfred der Favorit, noch nie konnte Martin gegen ihn gewinnen.
Es blieb auch dabei, doch leicht wurde es ihm nun wirklich nicht gemacht. Beide wirkten so fit wie eh und je und besonders Martin wusste mit großer Beweglichkeit immer wieder für sich punkten. Die große Erfahrung und Spielübersicht gab letztlich den Ausschlag für Manfred und so kam es zu einem immer wieder interessanten Duell zweier vielfacher Landesmeister.
Nach verlorenem ersten Satz stellte sich Bernd aber immer besser auf Manfreds Spiel ein und wieder einmal war es seine große Fitness, gepaart mit der unglaublichen Sicherheit in Abwehr- und Angriffsschlägen, die Bernd nach einem starken Auftritt die Titelverteidigung einbrachten.
Herzlichen Glückwunsch und großen Respekt an alle, das war wirklich wieder eine beeindruckende Konkurrenz.

1. Bernd Schuler (TV Eintracht Cochem)
2. Manfred Jochem (DJK Heusweiler)
3. Alois Heinrich (TTC Lebach)
3. Martin Schackmann (DJK Heusweiler)


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer