DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

38. DKT Senioren AK40

Alexander Reckers gewinnt erstmalig

Schon im letzten Jahr gehörte er zu den Turniermitfavoriten und in diesem Jahr entführt er mit wirklich guten Leistungen den Titel nach Baden
Leicht wurde es ihm aber keineswegs gemacht und umso schöner dürfte sich der Titel dann angefühlt haben.

In der Gruppe kam er ebenso wie Volker klar weiter und das trotz guter Gruppenzweiter wie Georg und Stefan, für die zudem das Weiterkommen keine Selbstverständlichkeit war.
Matthias setzte sich als Titelverteidiger und Mitfavorit klar durch, was man gegen Andreas, Stefan und Bodo erst einmal schaffen musste.
Manfred hielt einen sehr austrainiert wirkenden Edgar auf Distanz, der seinerseits klar vor Hans einkam.
Als einziger Seniorin gelang Manuela der Gruppensieg vor Leonid und Andreas. Christian blieb unter Wert geschlagen sogar ohne Satzgewinn, was allerdings für die Stärke der drei vor ihm Platzierten spricht.
Daniel kam vor Richard in Gruppe fünf ein. Siegfried ohne zu enttäuschen dahinter und Jürgen, bei den AK50 nur knapp vor der KO-Runde gescheitert, konnte in jedem Spiel mindestens einen Satz gewinnen, musste sich aber am Ende mit Platz vier begnügen.
Alois gewann seine Gruppe vor dem nervenstarken Frank, der in zwei Fünf-Satzspielen Roger und Jürgen auf die Plätze dahinter verwies.

Gegen Richard ist es für Volker immer schwer und so war es auch diesmal. Da ist sein Erfolg aber auch entsprechen hoch zu bewerten.
Manfred bezwang seinen Doppelpartner Andreas in drei Sätzen, was auch Alois gegen Stefan gelang.
Bernd war gegen Leonid auch über dem Tisch sehr präsent und bewies, dass auch sein Angriffsspiel sehr effizient sein kann.
Matthias bezwang einen stark aufspielenden Edgar erst nach vier schweren Sätzen, wohingegen sich Martin für die Niederlage aus dem letzten Jahr gegen Manuela revanchierte.
Als Gruppenzweiter traf Frank schon früh auf seinen Doppelpartner Daniel, welcher sich hier als Favorit auch durchsetzte.
Alexander mühte sich gegen Georg, der es ihm nicht leicht machte, setze sich am Ende jedoch glatt durch.

In den Viertelfinals agierte Manfred ähnlich klug wie im Vorjahr gegen Volker, machte es ihm wieder sehr schwer, dennoch behielt wiederum Volker hier die Oberhand.
Wie auch im Halbfinale der AK60 war es auch im Viertelfinale der AK40 ein tolles Spiel zwischen Bernd und Alois, doch wieder konnte sich der Mann aus Cochem in einem absolut sehenswertem Spiel durchsetzen.
Auch Martin musste nochmals gegen Matthias ran und wieder wusste er zu überzeugen und dennoch hieß nach vier Sätzen der Sieger Matthias.
Alexander unterstrich seinen guten Auftritt durch ein überzeugendes Spiel gegen Daniel und komplettierte damit die Halbfinalspiele.
Bernd machte es Volker so richtig schwer ins Finale zu kommen, sah nach drei Sätzen wie der Favorit aus, doch mit einer wahren Energieleistung drehte Volker das Spiel und zog ins Finale ein.
Dort wartete Alexander, der sich für die Niederlage aus dem letzten Jahr revanchierte und sich in einem knappen Spiel gegen Matthias durchzusetzen wusste.
Das Finale war dann eine offensive geführte Auseinandersetzung zweier über dem Tisch enorm starker Kontrahenten, die aber auch über die Geduld und die taktischen Fähigkeiten verfügten ihr Spiel auch vorzubereiten.
Es wurde ein würdiges Endspiel, doch durfte Alexander sich am Ende völlig zu Recht über den Finalsieg freuen. Es bedurfte einer starken Leistung, um sich gegen Volker zu behaupten, der unser Turnier jetzt schon seit Jahren wirklich bereichert.

1. Alexander Reckers ( TTC Oberacker)
2. Volker Schramm (TTF Besseringen)
3. Bernd Schuler (TV Eintracht Cochem)
3. Matthias Magin (TTF Dannstadt-Schauernheim)


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer