DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

38. DKT Herren C

Oliver Bastian wieder bärenstark

In der langen Liste der Erfolge auf dem Dreikönigsturniers hat Oliver sich jetzt auch einen Titel des 38. DKTs gesichert.
Bei rund 70 gemeldeten Teilnehmern war nicht nur das Teilnehmerfeld erfreulich groß und musste in einem 128er- Raster gespielt werden, sondern die Qualität insgesamt war erstaunlich hoch.

So musste ein starker Mann wie Uwe Kaspar schon im ersten Spiel nach spannendem Verlauf Martin Federkeil gratulieren, der seinerseits gegen Janosch Jäcker passen musste.
Janosch starke Form an diesem Tag machte sich mit dem Sieg gegen einen der Turnierfavoriten, Tobias Hermann, erst recht bemerkbar.
Im Viertelfinale schaltete er dann mit Christoph Schumacher den letztjährigen Finalisten aus. Der wiederum gar nicht schlecht drauf war, hatte er doch in der Runde davor den künftigen STTB-B-Ranglistenspieler Daniel Schäfer glatt in drei Sätzen aus dem Turnier geworfen.
Andreas Fontaine erreichte mit einem Sieg über Kim Schulze das Viertelfinale und musste sich dort Altmeister Alois Heinrich geschlagen geben, der davor Andreas Groß bezwungen hatte.
Christopher Höffel setzte die guten Auftritte der Edenkober auf unserem Turnier nahtlos fort, musste sich nach glatten Siegen im Achtelfinale Marian Müller geschlagen geben. Der Heusweilerer hatte es im Viertelfinale mit Kevin Comtesse zu tun, der in einem schweren Spiel zuvor Florian Fehr ausschaltete.
Joshua Niebergall musste sich Christopher Bro geschlagen geben. Der Pulheimer konnte sich dann auch noch im fünften Satz gegen den Kreiswestsaar-Seniorenmeister Edgar Schröder durchsetzen bevor im Viertelfinale mit Oliver Bastian, zuvor Bezwinger des gut spielenden Matthias Brutscher, Endstation war.
Im Halbfinale durften sich alle vier also freuen, bis dahin schon ordentlich etwas geleistet zu haben.
Die Spiele gingen ab hier auch überraschend glatt aus. Janosch ließ Alois kaum zur Entfaltung kommen und hier siegte einfach auch jemand im besten Tischtennisalter über die Reife.
Ähnlich beeindruckend siegte Oliver gegen Marian, der davor wirklich bewiesen hatte, dass er einiges drauf hatte.
Im Finale war Oliver in einem guten Spiel tonangebend. So manches Endspiel hätte Janosch mit seiner Leistung gewonnen, Oliver war an diesem Tag einfach zu gut, was er hinterher auch neidlos anerkannte.

1. Oliver Bastian (TTC Gersweiler)
2. Janosch Jäcker (TTC Wemmetsweiler)
3. Marian Müller (DJK Heusweiler)
3. Alois Heinrich (TTC Lebach)


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer