DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

38. DKT Herren A

Stanislav glückt die Revanche

Stansilav gegen das starke Illingen und noch ein paar Spieler mit Außenseiterchancen, so stellte sich die Konkurrenz da und natürlich war Stanislav in einer Favoritenrolle, doch gegen Marc Rode hatte er vor zwei Jahre eine seiner wenigen Endspielniederlagen hinnehmen müssen.
Dazu ein Aaron Vallbracht in bestechender Form und Außenseiter, die es immer einmal wieder auch in der A-Klasse weit gebracht hatten. Man durfte gespannt sein und es wurde eine erinnerungswerte Konkurrenz.

Marc Rode zeigte sich gut gewappnet und marschierte durch die Konkurrenz, schlug mit Sascha Treinen den Finalisten der B-Klasse klar und hatte auch mit Karsten Kretzer, dem die Revanche gegen Matthias Knopf gelang und der auch Julian Beisecker zu schlagen wusste, keine Probleme.
Da Illingen mit einer starken und vielköpfigen Truppe angereist war, trafen bereits im Viertelfinale Rouven und Aaron aufeinander. Weder Alexander Reckers noch Oliver Bastian vermochten sie auf ihrem Weg dahin aufzuhalten.
In einem guten Spiel unterstrich Aaron, wie gut er derzeit in Form ist und zog mit einem glatten Sieg ins Halbfinale ein.
Im unteren Tableau musste Oliver Thomas alles aufbieten, um Tristan Gläs in fünf Sätzen schlage zu können und zog mit einem Drei-Satz-Sieg über Michael Czarny, der davor größte Mühe mit Christian Servet hatte, ins Halbfinale ein.
Stanislav gewann im Viertelfinale gegen den guten Florian Trattnig, der zuvor Luca Hahn auszuschalten vermochte.
Im Halbfinale zeigte Stanislav sein Können und zog mit einem klaren Sieg über seinen starken Doppelpartner ins Endspiel ein.
Auch Marc Rode gab sich keine Blöße, musste aber zweimal in die Verlängerung, bevor Aaron nach drei Sätzen gratulierte.
Bis ins Endspiel hatten beide Akteure keinen Satz abgegeben. Das war schon eine sehr starke Vorstellung von beiden.
Beide hatten Respekt vor ihrem Gegner und beide auch ihre Waffen. Man merkte Stanislav einfach an, dass er in der Regionalliga vorne noch einmal andere Gegner hat als Marc derzeit und so wirkte er insgesamt noch zielstrebiger und wie vor zwei Jahren so bereitete sein Aufschlagspiel auch dieses Mal Marc große Probleme.
Über dem Tisch und bei längeren Ballwechseln war Marc aber im Vorteil und bewies ein ums andere Mal welch große Möglichkeiten in ihm stecken.
An diesem Tag jedoch war der Sieg von Stanislav verdient und das es ihm gegen so einen guten Kontrahenten gelungen ist, dürfte ihn um so mehr gefreut haben.

1. Stanislav Horshkov (TSG Kaiserslautern)
2. Marc Rode (TTC Kerpen Illingen)
3. Oliver Thomas (TTC Kerpen Illingen)
3. Aaron Vallbracht (TTC Kerpen Illingen)


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer