DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

41.DKT - Nachlese

Herren-Einzel C - Tim Oliver Heintz (ATSV Saarbrücken) lässt sich nicht alles gefallen

11 Uhr morgens am sonntäglichen Turniertag des Drei-Königs-Turniers, erster Auftritt von Tim Oliver gegen den Rodener Lokalmatador Jonah Sonntag. Das Los bringt in der Herren Einzel B-Klasse zwei Spieler auf Position 51 und 52 in der ersten Runde gegeneinander, die nur 26 Wertungspunkte ausseinander sind. Es entwickelt sich ein Spiel, das toll anzuschauen ist und in dem beide mehr verdient hätten als dass einer ausscheidet. Doch so kommt es wie es manchmal sein muss: 7, -6, 4, 9 - Jonah zieht in Runde zwei, Tim Oliver muss das erstmal verkraften, so früh aus der Konkurrenz ausgeschieden zu sein. Ob ihm dieses Spiel das nötige Adrenalin für die um 13.30 Uhr beginnenden C-Konkurrenz gebracht hat, wir wissen es nicht. Jedenfalls startete Tim bei der Herren C als hinter Daniel Jochem (TT Schaumberg Theley) und Fabian Merz (TTC Wemmetsweiler) an Nummer 3 knapp vor Edmund Kreuz (TTG Marpingen-Alsweiler) gesetzt mit einem Freilos in das Turnier, zu dem sich 47 Spieler bis 1750 QTTR-Punkten gemeldet hatten. Es folgte ein 3:0 über Michael Tackenberg (TTC Friedrichweiler), ein hauchdünnes 3:2 über Martin Federkeil (SV Remmesweiler), ein Arbeitssieg über Jan Morawski (TTC Gersweiler) und ein enorm mühsamer über den TOP-Gesetzten Daniel Jochem (TT Schaumberg Theley), ehe im Finale der Abwehrstratege und Jugend-Mannschaftsspieler des TTV Schwalbach, Niclas Jungmann wartete, der dem erfahrenen Tim Oliver, der mit dem QTTR-Spitzenwert von 1951 Punkten aus 2008 daherkam, aber noch nichts entgegensetzen konnte. Glückwunsch an Tim Oliver Heintz zu einem würdigen Turniersieg, der arbeitsreich war, aber völlig verdient.

Besonderheiten der Herren C-Konkurrenz: Max Schmitt vom TTV Reisbach spielte sich als nur an Position 14 gesetzter Spieler ins Halbfinale, unterlag Niclas dort äusserst knapp in fünf Sätzen. Zuvor hatte er nicht nur Edmund Kreuz von der TTG Marpingen-Alsweiler bezwungen, sondern auch einen an diesem Turniertag wie entfesselt aufspielenden Timo Endres (TTSV Fraulautern), der seine Turnier-Geschichte in der Herren-B-Konkurrenz schrieb.

Was für ein Turnierverlauf, allein fünf Spieler unterlagen in der 2.Runde im 5.Satz und wer weiss wie sie die Konkureenz befeuert hätten, wären sie nicht unglücklich ausgeschieden: der Sieger der D-Konkurrenz Felix Ackermann (TTV Schwalbach) erwischte mit Martin Federkeil (SV Remmesweiler) ein schweres Los, Marcel Thelemann (SV Ruhbank) lieferte Edmund Kreuz einen grossen Kampf, Benni Kühn (DJK Roden) führte bereits 2:1 Sätze gegen Christian Dungs, musste schlussendlich seinem sicher spielenden Gegner aber den Sieg überlassen, auch Markus Weirich (DJK Schiffweiler) lag gegen Christian Gauer (TV Merchweiler) 2:1 in Front, es reichte aber nicht zum Sieg und zum Einzug ins Achtelfinale. Und dann noch Jonah Sonntag (DJK Roden), der Dominik Erz im Fünften das Weiterkommen ins Achtelfinale ermöglichte. Dominik hatte dort aber selbst nicht mehr genug Körner im Köcher und musste in einem weiteren Fünf-Satz-Spiel Christian Gauer ins Viertelfinale durchlassen.

Platzierungen

1. Tim Oliver Heintz (ATSV Saarbrücken)
2. Niclas Jungmann (TTC Berus)
3. Daniel Jochem (TT Schaumberg Theley)
3. Max Schmitt (TTV Reisbach)
5. Christian Gauer (TV Merchweiler e.V.)
5. Jan Morawski (TTC Gersweiler)
5. Fabian Merz (TTC Wemmetsweiler)
5. Timo Endres (TTSV Saarlouis-Fraulautern)

Das Finale der Konkurrenz Herren Einzel C als Video im DJK Youtube-Channel von Yannick Motz


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer