DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Wochenendnachlese

Erste Herren starten mit Sieg !

Schüler U15 II - Schüler U15 I 3:7
Jugend U18 - TTG Werbeln 0:10
DJK Saarbrücken-Rastpfuhl - 1.Herren 6:9
2.Herren - TTC Saarwellingen 0:9

Schüler U15 II - Schüler U15 I 3:7
Das Spiel wurde extra vorgezogen, um einen Ersatz für die U18 zu ermöglichen, die Gamescom-Messe in Köln stand an. Im nächsten Jahr findet die Messe im August erneut in Köln statt und im November in Singapur. Wir müssen uns wohl mit den Spielplänen darauf einstellen in Zukunft und Singapur-Reisepläne mit erarbeiten, denn solche Events werden künftig den Tischtennis-Spielplan durcheinanderwirbeln. Zum Spiel: Max und Moritz Heisner mit Philip Deichler vertraten die "Erste", mit Elias Uhde stand da schon mal ein "Brocken" in der Zweiten bereit und Luca Lauria und Marco Flesch schnupperten allererste Tischtennis-Saisonluft. Elias konnte mit Siegen gegen Moritz und Philip glänzen und Marco siegte knapp gegen Philip. Die restlichen sieben Begegnungen konnte die U15 I für sich verbuchen und in einem fairen Spiel auf Augenhöhe kann der Saisonstart für alle als gelungen abgehakt werden. Nun gilt es für beide Teams, auf regionaler Ebene die Quali für höhere Aufgaben zu erspielen und wir drücken den Jungs dabei alle Daumen.

Jugend U18 - TTG Werbeln 0:10
Keine Chance für das wegen der Gamescom ersatzgeschwächte Team. Jacob Zimmer, Max und Moritz Heisner sowie Paul Li wehrten sich nach Kräften, doch die Mädels vom TTC Wehrden siegten mit 10:0 gnadenlos und verdient. In der Gruppe um die Quali in die Saarlandliga wird sich die Mannschaft sicher schwer tun, auch in Bestbesetzung. Nichts, was man mit überaus intensivem Training nicht auch mal aufholen könnte.

DJK Saarbrücken-Rastpfuhl - 1.Herren 6:9
Unsere Mannschaft musste auf Samer Naddaf und Benni Kühn verzichten und wurde durch Yannick Motz und Martin Dreier ergänzt. Die Begrifflichkeit "ergänzt" ist dabei natürlich nicht ganz angebracht, denn beide gaben alles und halfen mit Punkten, persönlichem Verzicht auf Bundesliga-Event und Einsatz, dass unser Team schlussendlich mit zwei Punkten wieder aus Saarbrücken heimkehren konnte.
Zu Beginn des Spiels konnten Jonah Sonntag und Siegmar Mathieu ein souveränes Doppel nach Hause bringen, unser Doppel Eins war richtig besetzt und spielte ruhig und besonnen einen Punkt nach Hause. Anders die beiden anderen Doppel. Christian Servet und Carsten Sonntag siegten im 1.Satz, gaben Führungen im 2. und 3.Satz her und verloren am Ende mit 1:3 unglücklich und unnötig. Martin Dreier und Yannick Motz sind in der 2.Mannschaft ein eingespieltes Doppel. Sie schafften ein respektables Fünfsatzmatch, aber in eben jenem 5.Satz lief nichts zusammen und wir lagen mit 1:2 zurück. Im vorderen Paarkreuz musste Jonah seinem Gegner Spiro Leka nach gutem Spiel zum 1:3 den Sieg überlassen, Christian musste sich beim 3:2 gegen Giulano Lunetta ziemlich strecken, schaffte aber so den Anschluss zum 2:3. Die Mitte machte dann den Unterschied: Carstens Kraftakt gegen Jens Roth und Siegmars deutlicher Punktgewinn gegen Dominik Erz brachten uns die 4:3 Führung, die mit Martins Sieg über Simon Simmet bei Yannicks Niederlage unsere 5:4 Führung untermauerte. Es folgten vorne Christians 3:0 Sieg über Spiro Leka und ein ganz wichtiger 5-Satz-Sieg von Jonah über Giulano Lunetta und das 7:4 war damit schonmal eine Hausnummer. Carsten war zu diesem Zeitpunkt so motiviert, dass er vor Siggi an die Platte wollte, dieser wiederum ging schnell 2:0 in Front und hatte nur im 3.Satz Probleme, schloss das Spiel mit dem 8.Punkt für uns und seinem persönlichen dritten Zähler an diesem Abend ab. Jetzt Carsten, 2:0 in Front gegen Dominik Erz und Matchbälle auf dem Schläger, aber irgendwie dann doch zu harmlos und 14:16, 9:11 und 9:11 - nur noch 8:5, Yannick gut spielend, gut kämpfend, aber mit 12:14 im Fünften dann halt zum 8:6 - es wurde knapp. Parallel zu Martins Einzel lagen wir im Schlussdoppel 0:2 zurück und hatten mit grossem Kampf gerade den 3.Satz nach Matchbällen gegen uns zurückerkämpft, da schaffte Martin einen 3:1 Sieg gegen Vithusan Sivagodachondra und der knappe, aber verdiente 9:6 Erfolg konnte als ordentlicher Saisonstart verbucht werden. Das wirkt erst mal beruhigend, wir müssen aber für den Rest der Runde sicher noch "nacharbeiten", um weitere Punkte einzufahren.

2.Herren - TTC Saarwellingen 0:9
In der Ersten halfen Martin und Yannick aus, Carsten Reckert war nicht da. Schlechte Vorzeichen für die 2.Garde. Gegen eine mächtige Saarwellinger Mannschaft stellten sich immerhin Thomas Gerath, Dominic Wilhelm, Erik Belzer, Michael Binz, Jacob Zimmer und Paul Li nach Kräften, doch nur Erik Belzer war ein einziger Satzgewinn vorbehalten, zu stark spielte der Gegner auf.


zurück