DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Wochenendnachlese

Alle Neune – DJK siegt in allen neun Doppeln an einem Spieltag !

Schüler U15 I – TTG Fremersdorf-Gerlfangen 6:4
TTC Neuweiler – Jugend U18 4:6
TTF Merzig – Schüler U15 II 0:10
1.Herren – TTC Rehlingen 8:8

Drei Siege für unsere Nachwuchsmannschaften (die Schüler U13 war spielfrei) und ein Unentschieden im Abendspiel. Ein Wochenende, an dem Rodener Mannschaften an einem vollen Spieltag alle möglichen Doppelsiege holten ist selbst langgedienten Vereinsmitgliedern nicht im Gedächtnis.

Schüler U15 I – TTG Fremersdorf-Gerlfangen 6:4
Die Gäste traten ohne Brett Eins an, boten jedoch auch in dieser Aufstellung mehr als nur Paroli. Wir siegten knapp, aber am Ende verdient mit 6:4 und die Mannschaft um Max und Moritz Heisner, Philip Deichler und Luca Lauria bleibt vorerst verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Allein fünf Fünf-Satz-Matches bestätigen, dass die Partie in alle Richtungen offen war und es wird sicher ein heißer Tanz im Rückrundenspiel. Für uns punkteten neben dem Doppelsieg von Max und Philipp im Einzel Max und Luca je zweimal sowie Philip und Moritz je einmal. Die Gäste haben in Melina Reichert mit drei Einsiegen die überragende und bis dato ungeschlagene Spitzenspielerin der Liga in ihren Reihen. Doch gerade Max und Moritz werden im Rückrundenspiel sicher alles versuchen, ihre diesmal knappen Niederlagen wettzumachen.

TTC Neuweiler – Jugend U18 4:6
Ein zweiter Sieg der U18 (in der Aufstellung Jacob Zimmer, Lucas Sonntag, Daniel Nenno, Paul Li, Betreuer: Jonah Sonntag) nach Heusweiler nun auch in Neuweiler. Gleich beide Doppel im 5.Satz – beide mit 13:11 gewonnen. Als wenn es an diesem Spieltag einfach hätte so sein sollen, verrückt. Nach der 3:1 Führung (Lucas konnte vorne für uns siegen) zogen die Gastgeber auf 4:3 an uns vorbei, doch Jakob, Paul und Daniel liessen ihrerseits drei Siege in Serie folgen und wir nahmen uns die Punkte mit nach Hause.

TTF Merzig – Schüler U15 II 0:10
Gegen die U15 I konnte Merzig nur mit zwei Spielern antreten, gegen die U15 II nun in voller Montur. Wir stellten dem Matthias Mahren, Elias Uhde, Julian Helfen und Marco Flesch entgegen und gewannen das Spiel ohne Satzverlust mit 10:0. Die U15 II bleibt damit der Ersten auf den Fersen und hat es sich auf dem 3.Platz in der Qualirunde schonmal bequem gemacht.

1.Herren – TTC Rehlingen 8:8
Die Mannschaft startete erstmals mit einem tollen 3:0 aus den Doppeln. Jonah Sonntag und Siegmar Mathieu erspielten ihren Zähler sehr spielstark und souverän, am Nebentisch hatten Christian Servet und Benni Kühn mit dem Spitzendoppel der Gäste aus Rehlingen deutlich mehr Mühe, spielten aber am Ende im 5.Satz einen ganz wichtigen Zähler für uns ein. Das gelang auch Samer Naddaf und Carsten Sonntag an Doppel drei, überraschend sogar in drei glatten Sätzen. Es folgte eine denkbar knappe Niederlage von Christian im 5.Satz gegen Kai Müller und eine weitere von Jonah gegen Sascha Treinen. In der Mitte konnte Siegmar für uns punkten, Samer verlor. Im hinteren Paarkreuz schaffte Carsten einen souveränen Sieg, Benni konnte seine gute 2:0 Führung leider nicht nach Hause spielen, mit einer knappen 5:4 Führung ging es in die zweite Einzelrunde. Hier konnte Christian Sascha nicht gefährden und die Gäste glichen aus. Jonah spielte am Nebentisch groß auf und erkämpfte sich im 5.Satz gegen Kai Müller drei Satzbälle, die dieser allesamt abwehrte. In der Folge konnte Kai jede Führung von Jonah mit einem Netz- und Kantenball abwehren, es war wie verhext. Doch nach der 14:13 Führung war es dann endlich soweit, Jonah konnte das Spiel mit einem Siegball abschliessen und brachte uns die erneute 6:5 Führung in einem nun ganz engen Spiel zweier wirklich gleichstarker Mannschaften. In der Mitte verlor Samer gegen Andreas Groß und Siegmar kämpfte sich gegen Christian Heinrich in den 5.Satz, doch leider musste er dort einem hohen Rückstand hinterlaufen, den er trotz grossen Kampfes nicht mehr aufholen konnte. Auch Carsten verlor hinten gegen Rainer Lackas und Rehlingen hatte mit 8:6 alle Trümpfe in der Hand. Doch Benni mit einem vollkommen ungefährdeten 3:0 Sieg brachte uns ins Schlussdoppel. In diesem führten die Gäste mit Sascha Treinen und Christian Heinrich nach zwei knappen umkämpften Sätzen mit 2:0. Aber Jonah und Siegmar waren ständig im Austausch miteinander und holten den 3.Satz für uns gar mit 11:1 heim. Spätestens hier war der Wille, den Punkt doch noch zu holen an der Gestik und Mimik der beiden abzulesen und nach dem Gewinn des 4.Satzes mit 11:8 auch in greifbarer Nähe. Und in der Tat, der 5.Satz brachte keine Wende mehr, zu stark spielten Siegmar und Jonah auf, hatten in tollen Rallys immer noch eine bessere Antwort als ihre nicht minder stark spielenden Gegner und gewannen verdient mit 11:6, brachten unserer Mannschaft damit ein Unentschieden und mit 6:2 Punkten auch einen vorerst schönen 3.Tabellenplatz in der Bezirksliga.


zurück