DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Das Dreikönigsturnier und sein Boden

Fast jedes Jahr ist der Naturholzboden unseres Dreikönigsturnier ein beliebtes Gesprächs- und Diskussionsthema. "Auf diesem Boden konnte ich gegen ... einfach nicht gewinnen!" ist schon fast ein geflügeltes Wort geworden.
Diesmal jedoch scheint dieses Argument jedoch weniger denn je zu verfangen ...

denn nicht zuletzt hat mit Oliver Gärtner ein Abwehrspieler unsere B-Klasse gewonnen, allzu schlimm kann also auch letztes Jahr der Boden nicht gewesen sein.
Dazu muß man wissen, daß der Boden wirklich edles Vollholzparkett ist, das mit Entstehen der Kulturhalle in den Siebzigern gelegt wurde, um den vielfältigen, auch gerade den sportlichen, Erfordernissen der Kulturhalle gerecht zu werden.Ein solcher Boden wäre heutzutage kaum noch zu bezahlen.
Dieser Boden wird ein- bis zweimal jährlich in einem aufwenigen, mehrere Tagen dauerndem Verfahren mit einem edlem Öl gesättigt, für dessen Literpreis man durchaus schon einen ordentlichen Tischtennisschläger erhält. Anschließend wird der Boden mehrmals abgefahren, um das eventuell austretende Öl von der Oberfläche zu entfernen. Im Grunde ist der Boden sehr rutschfest und es besteht kaum eine Gefahr. Allenfalls wenn man seitlich mit der Sohlenkante aufkommt, kann es dazu führen, dass er rutschiger als ein herkömmlicher Sportboden ist. Problematisch war es immer dann, wenn zu Jahresbeginn eine Sylvesterpartie oder eine Tanzveranstaltung war. Dafür wurde der Boden mit einer Schutzschicht versehen, die dann meist bis zu unserem Tunier noch nicht abgetragen war.
Erfreulicherweise ist das dieses Jahr nicht der Fall. Noch besser ist, dass dieses Jahr ein neues Verfahren erprobt wurde, wobei der Boden inzwischen für unseren Sport eine sehr gute Grundlage bildet und sogar fast schon zu stumpf ist. Wir haben den Boden bereits zweimal getestet und finden, daß er noch nie besser als jetzt war. Ende Dezember werden wir ihn nochmals testen. Zudem werden an jedem der 18 Tische zwei angefeuchtete Tücher bereit liegen, womit sich alle Spieler die Sohlen reinigen können.
Ob es dann heißt: "Der Boden war so stumpf, da konnte ich gegen ... nicht gewinnen?"
zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer